AfD-Chef Bernd Lucke Foto: picture alliance/dpa
Meinung41

Beifall für die Pöbler

Hätten ein paar rechte Fußballfans versucht, Claudia Roth aus einem Zug zu vertreiben, Medien und Politik würden sich wohl in Betroffenheitsbekundungen überbieten. Heißt das Opfer dagegen Bernd Lucke, bewegen sich die Reaktionen zwischen Schweigen und diebischer Freude. Ein Kommentar von Felix Krautkrämer. mehr »
Aussichtsballon über dem Finanzministerium in Berlin-Mitte Foto: picture alliance/dpa/ZB
Medien39

Axel Springers Journalistenschule

Bei der „taz“ wünsche er Thilo Sarrazin einst einen weiteren Schlaganfall, nun arbeitet Deniz Yücel als Türkei-Korrespondent zur „Welt“. Es ist nicht der erste Wechsel eines „taz“-Journalisten zum Springer-Verlag. mehr »
Sachsens-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (Mitte) und Innenminister Holger Stahlknecht (beide CDU) besuchen in Tröglitz eine Mahnveranstaltung: Marionetten einer „Global Governance“ Foto: picture alliance / dpa
Meinung145

Jenseits von Tröglitz

Der Fall Tröglitz hat eines gezeigt: Das angeblich überwundene Freund-Feind-Denken feiert fröhliche Urständ. Nur wird die Auseinandersetzung von der sachlich-politischen auf die moralische Ebene verlagert und der Andersdenkende dämonisiert. Ein Kommentar von Thorsten HInz. mehr »
Marine und Jean-Marie Le Pen: Wie „rechts“ darf, kann und soll sich eine Partei positionieren? Foto:  picture alliance / dpa
Front National56

Die Gretchenfrage

Ghetto oder Gegenbewegung? Der Front National steht beispielhaft für ein europäisches Phänomen. Wie „rechts“ darf, kann und soll sich eine Partei positionieren? Ein Kommentar von Michael Paulwitz. mehr »