Ausländer als Fachkräfte: So sieht die Wirtschaft Einwanderung Foto: picture alliance/Bildagentur-online

Klagt nicht, ihr werdet beglückt

Die Asylwelle reißt nicht ab – und das ist auch gut so. Wer sich angesichts der zu hunderttausenden ankommenden Fachkräfte nicht glücklich schätzt, hat nur nicht verstanden, welche Chancen uns die Armutseinwanderung aus aller Welt bietet. Ein Kommentar von Felix Krautkrämer. mehr »
Netzwerkkabel: Die Vorratsdatenspeicherung ist sinnlos Foto: picture alliance/APA/picturedesk.com

Das Schwert ist stumpf

SPD und Union haben sich auf eine gemeinsame Linie zur Vorratsdatenspeicherung geeinigt. Es kann mit Sicherheit davon ausgegangen werden, daß hier ein schwerer Eingriff in die Grundrechte stattfinden soll, der keinen wesentlichen Beitrag zum Schutz vor Kriminalität leisten wird. Ein Kommentar von Paul Rosen. mehr »
Einwandererboot im Mittelmeer: Keine Anreize für illegale Einwanderung anbieten Foto: picture alliance/dpa
Meinung137

Abschottung wäre humaner

Europa diskutiert über die gesunkenen Einwandererschiffe im Mittelmeer. Dabei ist klar: Wir können die – oft selbstverschuldeten – Probleme des afrikanischen Kontinents nicht im Alleingang lösen. Es gibt eine humane Möglichkeit: Abschottung. Ein Kommentar von Michael Paulwitz. mehr »
1.-Mai-Demonstration in Berlin (2013): Linksextremisten wollen eigenes Zentrum Foto:  picture alliance/CITYPRESS 24

Linksextremisten drohen Berliner Senat

Die linksextreme Szene in Berlin hat den Senat aufgefordert, ihr ein „soziales Zentrum“ zu finanzieren. „Erspart uns Mühe und euch Ärger und rückt das Haus gleich raus“, drohte die „Radikale Linke“ auf ihrer Internetseite. Konkret forderten die Linksextremisten ein „hübsches, nicht zu kleines Objekt“. mehr »
Die AfD-Sprecher Bernd Lucke und Frauke Petry Foto: picture alliance/dpa

Die AfD und ihre historische Verantwortung

Hans-Olaf Henkels Rücktritt von seinem Parteiamt löst die ersten Nachrufe auf die AfD aus. Was als atemberaubender Senkrechtstart begann, droht im totalen Schlamassel zu enden. Dabei stehen die Chancen für eine bürgerliche politische Alternative derzeit günstig wie nie. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein. mehr »