Sachsens Innenminister Markus Ulbig: Staunen und Entsetzen Foto:  picture alliance / dpa

Undank ist der Linken Lohn

Das Gesicht zeigt eine Mischung aus Staunen und Entsetzen, als Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) vom „Willkommensfest“ in Heidenau davongejagt wurde. Es bewahrheitet sich wieder einmal das Sprichwort: Man liebt den Verrat, aber nicht den Verräter. Ein Kommentar von Fabian Schmidt-Ahmad. mehr »
Bundeskanzerlin Angela Merkel in Heidenau: Die Parallelität heutiger Medienkonformität mit der DDR ist unübersehbar Foto:  picture alliance / dpa
Medien111

Die Rückkehr der Weiterleiter

Der Umgang der Medien mit der Massenzuwanderung läßt sich nur noch mit Sarkasmus kommentieren. Es fällt immer schwerer, dem Vergleich mit der Medienpraxis in der DDR zu widersprechen. Ein Beitrag von Thorsten Hinz. mehr »
Bundespolizei greift Illegale auf (2014) Foto: dpa
Massenzuwanderung127

Kripo-Gewerkschaft will illegale Einreise legalisieren

Der Bund Deutscher Kriminalbeamter hat sich dafür ausgesprochen, die illegale Einreise nach Deutschland nicht länger unter Strafe zu stellen. Die Kriminalisierung von Flüchtlingen müsse beendet werden. Unterdessen will Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) drei Milliarden Euro zusätzlich für Asylbewerber. mehr »
Kinder im Roma-Viertel von Marxloh Foto: JF
Reportage79

Mit der Geduld am Ende

Das Duisburger Brennpunktviertel Marxloh steht seit Jahren in Verruf. Doch seit dem massenhaften Zuzug von Zigeunern aus Rumänien und Bulgarien haben sich die Verhältnisse drastisch verschlimmert. Anwohner klagen über Müll, Lärm, Belästigung und Diebstahl. Selbst Zugewanderten wird es zu bunt. mehr »
„Bild“-Zeitung vom Donnerstag: „Wahrheiten“ aus dem Hause Springer Foto: JF

Lügenpresse in der Propagandaoffensive

Man kann den Grad der Nervosität der politisch-medialen Klasse an der Plattheit der Propaganda ablesen, mit der das außer Kontrolle geratene Asylchaos schöngeredet wird. Ein perfides Glanzstück liefert heute das Zentralorgan der Springer-Presse für Volksverdummung und Massenmanipulation ab: die „Bild“-Zeitung. Der JF-Faktencheck. mehr »
Österreichs Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP)  droht mit einer Verschärfung des Asylrechts Foto:  picture alliance/APA/picturedesk.com
Verteilung in Europa37

Österreich droht mit Verschärfung des Asylrechts

Österreichs Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) hat mit einer Verschärfung des Asylrechts gedroht, sollte die Verteilung von Flüchtlingen in der Europäischen Union nicht gerechter geregelt werden. Möglich seien Blitzverfahren und schärfere Grenzkontrollen. Auch Sozialleistungen für Asylbewerber könnten zur Diskussion gestellt werden. mehr »