Literatur

Afrikanische Demonstranten in Paris: Vertreter des Postkolonialismus fordern die Zerstörung des "weißen" Frankreichs Foto: picture alliance / abaca | Yaghobzadeh Alfred/ABACA

Aggressive Pseudowissenschaft

Das Zerstörungswerk der Postkolonialisten

In Europa treten die Postkolonialisten aggressiv auf und fordern offen die Zerstörung der „weißen“ Kultur. Währenddessen zeigt sich in Afrika, daß auch Jahrzehnte nach dem Ende der weißen Kolonialherrschaft der Kontinent nicht zur Ruhe kommt. Der Afrikanist Bernard Lugan bietet in seinem neuen Buch eine schonungslose Bestandsaufnahme.
Der Autor und TV-Moderator Constantin Schreiber zeichnet in seinem Roman ein düsteres Bild eines Deutschlands vor dem Bürgerkrieg Foto: picture alliance / Robert B. Fishman | Robert B. Fishman

JF-Plus Icon PremiumLiteratur

Warnung vor dem Bürgerkrieg

Constantin Schreiber entwirft in seinem soeben erschienenen Buch „Die Kandidatin“ die Dystopie eines diversitätsgequälten Landes. Die Parallelen zu aktuellen Entwicklungen sind offensichtlich. Es zeigt, wohin der linke Identitätsterror führen kann.

SERVICE

Unabhängige Beiträge – seriös recherchiert

Aktuelle JF

Kaufen Sie hier die Ausgabe als PDF oder abonnieren SIe die Print-Ausgabe.

Error, group does not exist! Check your syntax! (ID: 1)
Error, group does not exist! Check your syntax! (ID: 2)

Weitere Beiträge Literatur

Reportagen, Dokumentationen, Buchvorstellungen, Interviews  – unabhängige Beiträge exklusiv für die Leser der Jungen Freiheit

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden