AGB

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen (AGB Stand 05/2021) 
für Print- und Online-Abonnementverträge mit der JUNGE FREIHEIT Verlag GmbH & Co. KG, vertreten durch die JUNGE FREIHEIT Entwicklungs-GmbH, diese vertreten durch den Geschäftsführer, Herrn Dieter Stein, Hohenzollerndamm 27a, 10713 Berlin.


§ 1 Allgemeines
Für alle Abonnementverträge zwischen der JUNGE FREIHEIT Verlag GmbH & Co. KG (nachstehend JUNGE FREIHEIT) und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt die JUNGE FREIHEIT Verlag GmbH & Co. KG nicht an. Wegen Vertragsstörungen egal aus welchem Rechtsgrund nehmen wir keinesfalls an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil. Auf alle geschlossenen Abonnementverträge und deren Anbahnung ist deutsches Recht unter Ausschluß anderer Rechtsquellen anzuwenden. Der Verlag möchte seine Abonnenten vor der Bestellung eines Abonnements und während der Dauer des Abonnements umfassend im Sinne von Art. 246 a EGBGB informieren. Sollten Sie spezielle Fragen zu den Leistungen oder Konditionen eines Abonnements haben, so wenden Sie sich gern an unseren Leserdienst per E-Mail an leserdienst@jungefreiheit.de. Einfache Fragen beantwortet Ihnen der Leserdienst auch gern telefonisch unter 030 / 86 49 53 – 25.

§ 2 Formen der Abonnements
Mit dem „Normalabo-Druckausgabe“ bestellen Sie die gedruckte Wochenzeitung, die Ihnen per Post zugestellt wird, für den von Ihnen gewählten Bezugszeitraum. Das Normalabo-Druckausgabe umfaßt nicht die digitalen Angebote der JUNGEN FREIHEIT. Diese können zusätzlich bestellt werden.Mit dem „Normalabo-Onlineausgabe“ erhalten Sie für den von Ihnen gewählten Bezugszeitraum vollen Zugriff auf alle Online-Abo-Inhalte. Dies umfasst die folgenden Online-Produkte:Die komplette Wochenzeitung JUNGE FREIHEIT als E-Paper (PDF, HTML) Zugang zu allen E-Paper-Ausgaben der JUNGEN FREIHEIT, die auf jungefreiheit.de abrufbar sind Voller Zugang zur JF-App inkl. Ausgaben-Archiv Voller Zugang zu allen JF+-Inhalten Weitere Inhalte sind in PlanungDas Normalabo-Onlineausgabe umfaßt nicht die gedruckte Wochenzeitung der JUNGEN FREIHEIT. Diese kann zusätzlich bestellt werden.Mit dem „Probeabo“ bestellen Sie entweder die gedruckte Wochenzeitung oder die Online-Produkte für einen Bezugszeitraum von 4 Wochen. Das Probe-Abo ist gratis und endet nach dem Bezugszeitraum, ohne daß es einer Kündigung bedarf.Mit dem „Förderabo“ bestellen Sie entweder die gedruckte Wochenzeitung oder die Online-Produkte für den von Ihnen gewählten Bezugszeitraum. Sie unterstützen mit dem Preisaufschlag die Arbeit unseres Verlagshauses in besonderem Maße. Hierfür bedanken wir uns im voraus.„Schülerabo, Studentenabo und Sozialabo“ sind vergünstigte Abos, entweder für die gedruckte Wochenzeitung oder die Online-Produkte für den gewählten Bezugszeitraum. Die Inanspruchnahme des vergünstigten Abonnements erfordert die Vorlage der entsprechenden Nachweise im Bezugszeitraum (z.B. Rentenausweis des DRV).Mit dem „Geschenkabo“ bestellen Sie als Schenker entweder die gedruckte Wochenzeitung oder die Online-Produkte zugunsten eines Dritten für den gewählten Bezugszeitraum. Wir setzen in diesem Zusammenhang voraus, daß der Beschenkte die Zustimmung zur Nutzung seiner personenbezogenen Daten erteilt hat und die Schenkung im voraus angenommen hat.Das Online-Plus-Abo kann ergänzend zu allen Print-Abos hinzugebucht werden. Es ermöglicht vollen Zugriff auf alle auf jungefreiheit.de abrufbaren Artikel und E-Paper-Ausgaben. Laufzeit, Kündigungsfrist und Zahlungsmodalitäten entsprechen den Bedingungen des korrespondierenden Print-Abos.Mit situativ angebotenen „Aktionsabos“ (z.B. „Oster-Abo“) bestellen Sie wahlweise die gedruckte Wochenzeitung oder die Online-Produkte für einen im jeweiligen Rahmen definierten Bezugszeitraum und Bezugspreis. Laufzeit und Preis variieren je nach Aktion. Sofern im Angebot nicht anders angegeben, verlängert sich das Aktionsabo nach Ablauf des Abrechnungszeitraums zum Normalabo (Print oder Online) mit vierteljährlicher Laufzeit.Die JUNGE FREIHEIT räumt dem Besteller eines Abonnements im Kontext der o.g. Abonnementformen ein einfaches Nutzungsrecht an den urheberrechtlich geschützten Inhalten der Wochenzeitung und/oder Online-Produkten für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch ein. Der Besteller ist nicht berechtigt, die zur Verfügung gestellten Inhalte darüber hinaus zu nutzen, sie insbesondere zu vervielfältigen, zu bearbeiten oder umzugestalten, anderweitig zu veröffentlichen, zu verbreiten oder öffentlich zugänglich zu machen. Die gedruckte Wochenzeitung darf in Wartezonen (z.B. Friseur, Arzt oder Werkstätten) ausgelegt werden.

§ 3 Digitales Angebot
Eine Registrierung als Benutzer kann unabhängig von einer Bestellung unter https://jungefreiheit.de/registrierung erfolgen. Weiterhin findet eine Registrierung im Rahmen eines Bestellvorgangs statt. Der Nutzer beziehungsweise Besteller vergibt sein Paßwort selbst und kann sich mit seinen Zugangsdaten im Wege der Datenfernübertragung einloggen. Der Besteller ist verpflichtet, die Zugangsdaten geheimzuhalten und nicht an Dritte weiterzugeben.Die Darstellung der Inhalte der JUNGEN FREIHEIT in einer Applikation oder auf einer Webseite ist für die Nutzung für das jeweilige digitale Endgerät optimiert. Soweit für den Erhalt und die Nutzung der Applikation eine Anmeldung auf einer durch Dritte bereitgestellten Plattform (z. B. Apple App Store, Google Play Store, etc.) erforderlich ist, gelten für diesen Teil ergänzend die Nutzungsbedingungen des jeweiligen Plattformbetreibers.Des weiteren kann die JUNGE FREIHEIT den Zugang zu den digitalen Angeboten beschränken, sofern die Sicherheit des Netzbetriebes, die Aufrechterhaltung der Netzintegrität, insbesondere die Vermeidung schwerwiegender Störungen des Netzes, der Software oder gespeicherter Daten, die Interoperabilität der Dienste oder der Datenschutz dies erfordern.

§ 4 Widerrufsrecht für Verbraucher
Verbraucher, die ein Abonnement online bestellt haben, steht das Recht zu, binnen 14 Tagen ohne Angaben von Gründen die Bestellung des Abonnements zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt bei Printprodukten 14 Tage ab dem Tag, an dem der Besteller das Produkt in Besitz genommen hat. Die Widerrufsfrist beträgt bei Online-Produkten 14 Tage ab dem Tag, an dem der Besteller die Bestellbestätigung durch den Verlag erhalten hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie die JUNGE FREIHEIT Verlag GmbH & Co. KG, Hohenzollerndamm 27a, 10713 Berlin, Fax 030 864953-14, E-Mail verlag@jungefreiheit.de, mittels einer eindeutigen Erklärung per Brief, Telefax oder E-Mail über Ihren Entschluß, die Bestellung zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, daß Sie die Mitteilung über die Ausführung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

§ 5 Abonnementpreise, Zahlungsbedingungen und Preisanpassungen
Der vom Besteller zu zahlende Preis für das Abonnement versteht sich einschließlich der aktuell gesetzlichen Umsatzsteuer.Der Bezugspreis für ein Abonnement ist entsprechend dem vereinbarten Zahlungsrhythmus unmittelbar nach Zugang der Rechnung fällig. Die Zahlung kann grundsätzlich nur durch die jeweils angegebenen Zahlungsarten erfolgen. Die JUNGE FREIHEIT behält sich vor, bei bestimmten Abonnementformen nur bestimmte Zahlweisen anzubieten. Bei Lieferungen auf Rechnung gerät der Besteller spätestens 20 Tage nach Rechnungsdatum in Zahlungsverzug. Der Verzugszins beträgt 5% über dem jeweiligen Basiszinssatz. Im Mahnlauf berechnen wir 2,50 EUR pro Mahnung. Sollte der Besteller der JUNGEN FREIHEIT ein Lastschriftmandat erteilt haben, sorgt der Besteller stets für ausreichende Kontodeckung. Kann das Konto des Bestellers nicht mit dem Rechnungsbetrag belastet werden, berechnet die JUNGE FREIHEIT die dadurch entstandenen Unkosten in voller Höhe an den Besteller weiter. Mit der Angabe einer E-Mail-Adresse bei Bestellung erklärt sich der Besteller damit einverstanden, daß ihm die Rechnung unter seiner genannten E-Mail-Adresse zugesendet wird. Wird eine E-Mail-Adresse nicht oder falsch angegeben bzw. ist eine Zustellung per E-Mail aus technischen Gründen nicht möglich, erfolgt der Rechnungsversand per Post, ebenso auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden.Bei künftigen Erhöhungen der Umsatzsteuer ändert sich der Preis des Abonnements entsprechend. Die JUNGE FREIHEIT ist zu Preisanpassungen des monatlichen Preises für das Abonnement in Fällen gesteigerter Kosten wie Papier-, Druck- Lohn- oder Programmierkosten gemäß § 315 BGB nach billigem Ermessen berechtigt. Vor dem Wirksamwerden der Erhöhung des Preises wird der jeweils neue monatliche Preis durch Veröffentlichung bekanntgegeben.

§ 6 Leistungsstörungen
Bei ausgebliebenen oder verspäteten Lieferungen der gedruckten Wochenzeitung haftet die JUNGE FREIHEIT nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Es besteht insbesondere keine Haftung seitens der JUNGEN FREIHEIT für das jeweilige Nichterscheinen der gedruckten Wochenzeitung in Folge höherer Gewalt, durch Störung des Arbeitsfriedens sowie im Falle einer Betriebsunterbrechung. Für im Ausland verspätet oder nicht eintreffende Exemplare der JUNGEN FREIHEIT kann kein Ersatz geleistet werden. Im selben Umfang haftet die JUNGE FREIHEIT nicht für Leistungsstörungen bei ihren Online-Produkten. Die JUNGE FREIHEIT ist bemüht, den Zugang zu sämtlichen Online-Produkten 24 Stunden täglich und an 7 Tagen pro Woche zur Verfügung zu stellen, kann dies aber nicht gewährleisten. Die JUNGE FREIHEIT übernimmt entsprechend keine Haftung für die ständige Verfügbarkeit der Online-Verbindung und die Erreichbarkeit der Server. Der Verlag haftet nicht für Defizite der Online-Produkte aufgrund von Leistungsstörungen im Internet sowie bei einem Systemausfall. Vorübergehende Betriebsunterbrechungen aufgrund der üblichen Wartungszeiten, systemimmanenten Störungen bei fremden Providern oder bei fremden Netzbetreibern sowie im Falle höherer Gewalt sind möglich. Weiter übernimmt die JUNGE FREIHEIT keine Haftung für vom Besteller eigenverursachten Datenverlust oder Kompatibilitätsprobleme.

§ 7 Beendigung des Abonnements
Die JUNGE FREIHEIT bietet Abonnementverträge mit unterschiedlichen Vertragslaufzeiten an. Die geltende Vertragslaufzeit richtet sich nach der Wahl des Bestellers bei Vertragsschluß.
Ein Abonnementvertrag auf unbestimmte Zeit kann unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von vier Wochen zum Ende eines Abrechnungszeitraums gekündigt werden. Ein Abonnementvertrag auf bestimmte Zeit mit einer Mindestbezugszeit kann erstmalig unter Einhaltung einer Frist von vier Wochen zum Ende der vereinbarten Mindestbezugszeit gekündigt werden. Erfolgt eine solche Kündigung nicht, verlängert sich das Abonnement soweit nicht anders angegeben auf unbestimmte Zeit, kann aber zum Ende jeder folgenden Abrechnungsperiode gekündigt werden.Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für beide Seiten stets unberührt. Die Kündigungserklärung des Bestellers hat in Textform zu erfolgen, wahlweise per Brief an die JUNGE FREIHEIT Verlag GmbH & Co. KG, Leserdienst, Hohenzollerndamm 27a, D-10713 Berlin, per E-Mail an leserdienst@jungefreiheit.de oder per Fax über 030 / 86 49 53 40. Der Besteller gestattet im Falle einer Kündigung der JUNGEN FREIHEIT die Kontaktaufnahme zur Aufklärung der Kündigungsgründe bzw. für eine mögliche Rücknahme der Kündigung.

§ 8 Kundendaten und Datenschutz
Der Besteller versichert und steht dafür ein, daß alle von ihm angegebenen Daten wahrheitsgemäß und vollständig sind. Der Besteller verpflichtet sich, der JUNGEN FREIHEIT Änderungen seiner Vertragsdaten unverzüglich mitzuteilen. Änderungen der Lieferadresse sind mindestens 4 Wochen im voraus mitzuteilen. Der Besteller ist damit einverstanden, daß Postdienstleister etwaige Adressänderungen des Bestellers der JUNGEN FREIHEIT mitteilen. Insbesondere für fehlende oder verspätete Zustellungen aufgrund Nichtübermittlung geänderter Zustelladressen übernimmt die JUNGE FREIHEIT keine Haftung. Die JUNGE FREIHEIT verpflichtet sich, die personenbezogenen Daten des Bestellers zu schützen und die persönlichen Daten vertraulich zu behandeln, und nur, soweit sie für die Vertragsabwicklung oder eigene Briefaktionen des Verlags notwendig sind, zu verarbeiten, zu speichern, auszuwerten und zu nutzen. Die Einzelheiten ergeben sich aus der Datenschutzerklärung der JUNGEN FREIHEIT:https://jungefreiheit.de/datenschutzerklaerung/