Weihnachtsstern in Michlstadt

JF-Plus Icon PremiumSchreiben in diesen Zeiten

Wo das Positive bleibt

Vor wenigen Tagen erhielt ich Post eines langjährigen Lesers. Er schrieb, daß er unsere Zeitung in dieser Zeit der „permanent verschärften Corona-Straf-und-Schikane-Maßnahmen“ nicht mehr lesen könne. Er sei schlicht emotional dazu nicht in der Lage. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein.
weiterlesen

Streiflicht

Linksradikale demonstrieren 2019 in Hamburger Universität gegen Professor Bernd Lucke

Bedrohte Professoren

Freiheit der Lehre in Gefahr

Zwei Fälle aus den vergangenen Wochen zeigen, welche soziale Wucht die Attacken gegen die Meinungs- und Wissenschaftsfreiheit mittlerweile annehmen. Sie zeigen aber auch, daß die in die Kritik geratenen Professoren wirksam in ein Wespennest gestochen haben. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein.
Frankfurter Buchmesse

JF-Plus Icon PremiumBuchmesse verweht

Wer grenzt hier aus?

Die Buchmesse ist zwar vorbei, doch der Literatur- und Feuilletonbetrieb diskutiert weiter eifrig darüber, wie in Zukunft mit der Präsenz „rechter Verlage“ umgegangen werden soll. Manch einer fordert ihren Ausschluß und begründet das ausgerechnet mit Respekt und Toleranz. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein.
Laschet CDU

JF-Plus Icon PremiumMeuthen und Laschet

Alles ist im Fluß

CDU und AfD stellen voraussichtlich im Dezember ihre Weichen. Auf der einen Seite eine personell ausgezehrte, programmatisch entkernte CDU. Auf der anderen Seite die ernüchterte AfD, die sich entscheiden muß, welchen politischen Weg sie künftig gehen will. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein.
AfD Bundestag

Union und AfD

Neustart in der Opposition

Die Rolle des Oppositionsführers im neuen Bundestag wird aller Voraussicht nach der Union zufallen. Sie wird so bei vielen Themen den Unmut der Bevölkerung über Regierungsentscheidungen bündeln können. Für die AfD wird die Situation damit deutlich schwieriger. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein.
Vorstellung der Bundestagswahlkampfkampagne der CDU in Berlin

JF-Plus Icon PremiumWahlkampf-Endspurt

Stumpfe Waffen

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz inszeniert sich gekonnt als Erbe und Wiedergänger der Kanzlerin. Mangels einer eigenen Kampagne verfallen Unionspolitiker angesichts des Scholz-Merkel-Hybrids plötzlich darauf, alte stumpfe Waffen auszugraben und vor einem „Linksrutsch“ zu warnen. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein.

SERVICE

Unabhängige Beiträge – seriös recherchiert

Aktuelle JF

Kaufen Sie hier die Ausgabe als PDF oder abonnieren SIe die Print-Ausgabe.

Weitere Beiträge Streiflicht

Reportagen, Dokumentationen, Buchvorstellungen, Interviews  – unabhängige Beiträge exklusiv für die Leser der Jungen Freiheit

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Thema Interview