AfD Sachsen Kernkraft
Patriotismus

JF-Plus Icon PremiumPatriotismus

Die Flagge ist unnötig?

Noch immer hadern in Deutschland wesentliche Teile der Elite mit einem Patriotismus, der auch die Gefühle anspricht. Dabei braucht es für ein erfolgreiches Gemeinwesen eine positive Identifikation mit der eigenen Nation als Schicksalsgemeinschaft. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein.
weiterlesen

Streiflicht

EU

JF-Plus Icon PremiumAufruf von Staatsrechtlern

Die EU am Rubikon

Die politische Elite der Europäischen Union hat nichts aus dem Brexit, dem Austritt Großbritanniens aus der EU, gelernt. Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen setzt alles daran, die nationale Souveränität der einzelnen Mitgliedsländer zu Gunsten eines europäischen Superstaats zu opfern. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein.
Nach Messerattacke in Würzburg

JF-Plus Icon PremiumAnschlag von Würzburg

Betretenes Schweigen

Nach dem Messer-Mordanschlag eines somalischen Asylbewerbers in Würzburg herrscht eigenartige Stille. Das Schweigen ist auch deshalb so groß, weil mit dem Täter eine völlig gescheiterte Asyl- und Integrationspolitik am Pranger stehen müßte. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein.
„FAZ“ und „Welt“ Foto: Einst bürgerliche Zeitungen

JF-Plus Icon PremiumJubiläen und Abschiede

Sie kamen an Bord

Mitten hinein in unsere Freude über den 35. Geburtstag der JF platzte die Nachricht vom Tod unseres Mitstreiters Jürgen Liminski. Herausragende Redakteure wie er, die im Laufe der Jahre zu uns stießen, markieren auch die politische Entkernung der einst bürgerlichen Zeitungen. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein.
JF-Chefredakteur Dieter Stein mit der ersten neuen Ausgabe nach dem Relaunch

35 Jahre JF

Warum es uns gibt

Ohne eine wahrnehmbare und breitenwirksame Artikulation eigener Interessen bleiben Konservative weiterhin in einer relativen öffentlichen Defensiv-Position. Nur mit starken eigenen Medien, einem zunehmenden Zugriff auf die Öffentlichkeit sind auch nachhaltige politische Veränderungen möglich. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein.
Wahlplakate für die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt

JF-Plus Icon PremiumWahl in Sachsen-Anhalt

Quittung für Opportunismus

Viele Bürger ärgern sich über linke Bevormundung. Doch sie wählen daraufhin nicht CDU, sondern AfD. Und warum? Weil die CDU schon seit längerem vor der metapolitischen Lufthoheit der Linken über Schreibtischen in Redaktionen und Universitäten in die Knie gegangen ist. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein.
AfD-Spitzenkandidaten Alice Weidel und Tino Chrupalla mit der Parole zur Bundestagswahl „Deutschland. Aber normal“

Entscheidung zum AfD-Spitzenteam

Mehr als drei Buchstaben

Die AfD hat nun auch Spitzenkandidaten. Als klare Richtungsentscheidung kann die Wahl von Alice Weidel und Tino Chrupalla nicht interpretiert werden. Die AfD ist mittlerweile eine stabile Marke, die um die zwölf Prozent der Bürger erreicht. Um politisch mitzugestalten, genügt das aber nicht. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein.

SERVICE

Unabhängige Beiträge – seriös recherchiert

Aktuelle JF

Kaufen Sie hier die Ausgabe als PDF oder abonnieren SIe die Print-Ausgabe.

Error, group does not exist! Check your syntax! (ID: 1)
Error, group does not exist! Check your syntax! (ID: 2)

Weitere Beiträge Streiflicht

Reportagen, Dokumentationen, Buchvorstellungen, Interviews  – unabhängige Beiträge exklusiv für die Leser der Jungen Freiheit

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Thema Interview