Der sowjetische Ministerpräsident Nikita Chruschtschow (r.) und der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjet, Leonid Breschnew Foto: picture-alliance / dpa | Novosti

JF-Plus Icon PremiumSowjetunion

Als Stalin das Mausoleum räumen mußte

Im Oktober 1961 erreichte Nikita Chruschtschow auf dem XXII. Parteitag der KPdSU den Höhepunkt seiner Macht. Außenpolitisch glaubte er, in US-Präsident John F. Kennedy einen schwachen Gegenspieler zu haben. Intern jedoch rumorte es, da nicht alle mit seinem Kurs der Entstalinisierung einverstanden waren.
weiterlesen

Wissen

Nordirische Kinder und Jugendliche werfen Steine auf Fahrzeuge der britischen Armee: Der Nordirlandkonflikt verschärfte sich 1971 Foto: picture-alliance / dpa | UPI

JF-Plus Icon PremiumNordirlandkonflikt

Noch mehr Öl ins Feuer

Vor fünfzig Jahren gründete sich das Northern Resistance Movement, um mit einem Zahlungsstreik gegen die Benachteiligung der Katholiken in Nordirland zu protestieren. Doch der friedliche Widerstand war nur von kurzer Dauer. Die Gewalt zwischen den christlichen Konfessionen eskalierte bald wieder.
Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 setzten die USA für die "Operation Enduring Freedom" ihre Kriegsmaschinerie weltweit in Gang Foto: picture alliance / Everett Collection | SGT. JOSEPH R. CHENELLY

JF-Plus Icon Premium„Operation Enduring Freedom“

Amerikas Rachefeldzug

Am 7. Oktober 2001 begann die „Operation Enduring Freedom“ gegen islamistische Terrorbasen auf der ganzen Welt. Räumlicher Schwerpunkt war jedoch Afghanistan, was als Rückzugsort von Terrorfürst Osama bin Laden galt. In den folgenden Jahren sollen US-geführte Streitkräfte dort rund 72.000 Taliban getötet haben.
Blick auf die Anklagebank des Nürnberger Prozesses: Der Vorwurf der Siegerjustiz wurde laut Foto: picture-alliance / akg-images | akg-images

JF-Plus Icon Premium75 Jahre Nürnberger Prozeß

Verfahrene Lektionen

Vor 75 Jahren fanden in Nürnberg die Hauptkriegsverbrecherprozesse gegen 24 hochrangige Repräsentanten des NS-Regimes statt. Der Hitler-Stalin-Pakt, Katyn oder Kriegsverbrechen der Siegermächte sollten nicht angesprochen werden. Churchill und Roosevelt wollten die NS-Führung „summarisch liquidieren“, Stalin einen Schauprozeß sowjetischer Prägung.

SERVICE

Unabhängige Beiträge – seriös recherchiert

Aktuelle JF

Kaufen Sie hier die Ausgabe als PDF oder abonnieren SIe die Print-Ausgabe.

Ahriman Verlag

Weitere Beiträge Wissen

Reportagen, Dokumentationen, Buchvorstellungen, Interviews  – unabhängige Beiträge exklusiv für die Leser der Jungen Freiheit

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Thema Gesellschaft