Anzeige
Anzeige
Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache bedauert seinen Rücktritt mittlerweile (Archivbild) Foto: picture alliance / GEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com | GEORG HOCHMUTH

Ibiza-Affäre

Drei Jahre danach: Strache bereut Rücktritt

Der ehemalige österreichische Vizekanzler und FPÖ-Politiker Heinz-Christian Strache bedauert seinen Rücktritt nach der sogenannten Ibiza-Affäre 2019 inzwischen. Er habe „nichts Unredliches“ gesagt. Tatsächlich entlasteten unveröffentlichte Szenen aus dem heimlich aufgenommenen Video Strache später.
weiterlesen

Ausland

SERVICE

Unabhängige Beiträge – seriös recherchiert

Aktuelle JF

Kaufen Sie hier die Ausgabe als PDF oder abonnieren SIe die Print-Ausgabe.

Anzeige
AnzeigeStellenangebote AfD Fraktion Landtag Hessen Referent Kommunalpolitik

Reportagen, Dokumentationen, Buchvorstellungen, Interviews  – unabhängige Beiträge exklusiv für die Leser der Jungen Freiheit

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden