Die AfD feiert ihren Sieg bei der Europawahl: Präferenzen für neue Parteien werden nur zögerlich gewechselt Foto: picture alliance / dpa

Der verzögerte Schock

Nach der Etablierung bei der Europawahl: Für die AfD kommen jetzt die Mühen der Ebene. Doch die Zeit spielt für die AfD – wenn diese aus Fehlern lernt. Denn die Euro-Krise wird zurückkommen. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein. mehr »
Akif Pirincci im ZDF-Interview: Zensurvorwürfe gegen den Sender Foto: Youtube
Debatte50

Der Kontrollverlust

Daß Ausländer in Fernsehsendungen vor allem ihr Klagelied anstimmen sollen, wie furchtbar und rassistisch die Zustände in Deutschland seien, ist kein Geheimnis. In vielen Medien steht daher kein Wort über Akif Pirinçcis Bestseller. Doch Ignoranz fällt keineswegs allen Missionaren leicht. mehr »
Der russische Präsident Wladimir Putin bei der Eröffnung der Paralympics Foto: picture alliance/dpa
Krim-Krise69

Zar und Zofen

Die Welt hat einen neuen Schurken. Aber ist Wladimir Putin wirklich so schlimm? Jene, die die Kriege in Afghanistan, Irak und Libyen angezettelt haben, haben jedenfalls blutigere Hände als er. Ein Kommentar von Martin van Creveld. mehr »
Mit Mohamed zum Objekt der Begierde Foto: picture-alliance/ foodcollection
Aufgeschnappt18

Kälber und Knäste

Wer will schon ein Schnitzel vom Schwein, wenn er auch ein Kalbschnitzel haben kann? Mancher Häftling in Schweizer Gefängnissen kommt bei der Hoffnung auf einen kulinarischen Leckerbissen zu ganz neuen geistlichen Überzeugungen. mehr »
Der frühere Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin bei der Vorstellung seines Buches Foto: picture alliance/ dpa
Streiflicht24

Bestätigung des Tugend-Terrors

Ob die Störung einer Vorlesung von Thilo Sarrazin oder die gewalttätige Behinderung einer Demonstration: Linksradikale Störer können seit 1968 in Deutschland ungestraft schalten und walten. Sarrazin ist dabei der Lackmus-Test für die Demokratie. Ein Kommentar von Dieter Stein mehr »
33786967
Familienpolitik13

Wir können besser ohne

Alle klagen, daß immer mehr Familien auseinanderfallen. Aber der Bedeutungsverlust der Familie ist künstlich gemacht: Gesetze und staatliche Leistungen haben dafür gesorgt, daß sie als Faktor nicht mehr relevant ist. Wer braucht noch das unbedingte Füreinander-Einstehen in der kleinsten Einheit der Gesellschaft, wenn der Staat von der Wiege bis zur Bahre deren Aufgaben übernimmt? Von Birgit Kelle. mehr »
NPD-Verbot37

Beste Chancen

Nichts wäre den richtigen Rechten in Deutschland lieber als ein Verbot der NPD. Diese kuriose Partei war ja nie etwas anderes als eine Theaterbühne, auf der eine Truppe schlecht geschminkter IMs der bundesrepublikanischen Staatssicherheit „Neonazismus“ mimte, damit es beim Verfassungsschutz und bei der Antifa etwas zu melden gab. Ein Zwischenruf von Robert Hepp. mehr »
Meinung98

Die Würde der eigenen Opfer wird mit Füßen getreten

Daß Rußland am 9. Mai den Jahrestag seines Sieges über Deutschland feiert und seiner gefallenen Soldaten gedenkt, ist verständlich. Ein deutscher Ministerpräsident, noch zumal aus einem Bundesland, das mehr als 40 Jahre lang unter kommunistischer Gewaltherrschaft leiden mußte, sollte sich allerdings weder an den Feierlichkeiten beteiligen noch den Sieg des früheren Kriegsgegners zur „Befreiung“ umdeutet. Ein solches Verhalten ist würdelos. Ein Kommentar von Felix Krautkrämer. mehr »
Salafisten
Meinung37

Aufenthaltsrecht verwirkt

Es gibt in Deutschland etwa 5.000 Salafisten, die die Scharia für Deutschland fordern und „Ungläubige“ in die Hölle schicken wollen. Wir wollen als Christen niemanden in die Hölle schicken, wir sollten die Islamisten aber unverzüglich in ihre angestammte Heimat schicken. Ein Kommentar von Hans-Jürgen Irmer. mehr »
Grass_01
Meinung56

Grass und seine Kritiker

Was sich über Ostern an einem läppischen Gedicht von Günter Grass entzündet hat, verdient die Bezeichnung „Debatte“ nicht. Es ist eine weitere Runde im Totentanz des BRD-Diskurses. Ein Kommentar von Thorsten Hinz. mehr »