Hooligans in Köln: Protest gegen die Enteignung der Heimat Foto: picture alliance / dpa

Zweck hooligt die Mittel?

So etwas hat man nicht nur in Köln noch nie gesehen. Daß einheimische Weiße sich auch handgreiflich gegen die Enteignung ihres Landes durch Islamisierung und Multikulturalisierung wehren könnten, hatte die politisch-mediale Klasse bisher nicht auf der Rechnung. Und reagiert entsprechend panisch. Ein Kommentar von Michael Paulwitz mehr »
EU- und Eurokritiker Frits Bolkestein: Scheitert der Euro, wird weder die Wirtschaft zusammenbrechen, noch wird es Krieg geben Foto: picture alliance/dpa/dpaweb
Interview32

„Blamiert bis auf die Knochen“

Frits Bolkestein war Kommissar der EU – heute zählt er zu ihren prominentesten Kritikern. Im Interview mit der JUNGEN FREIHEIT wirft er dem Establishment vor, die Bürger mit dem Euro in eine Sackgasse gelockt zu haben. Und die Deutschen dürften wegen ihrer Vergangenheit nicht einmal frei über die Gemeinschaftswährung reden. mehr »
Überwachungskamera: Überwachung mit Sicherheit verwechselt Foto:  picture alliance
Meinung68

Mißtrauensvotum gegen das eigene Volk

Bei den Anhängern des lückenlosen Überwachungsstaats dürften heute die Sektkorken knallen. Überwachung der Bankverbindungen, die Erfassung aller Auto-Kennzeichen für die geplante PKW-Maut und Nacktscanner an deutschen Flughäfen. Es zeigt sich: George Orwell („1984“) war ein Optimist. Ein Kommentar. mehr »
Der Kabarettist Dieter Nuhr: Kampagne gegen den Mann der leisen Töne Foto: picture alliance / dpa
Streiflicht41

Nuhr nicht den Spaß verderben

Dieter Nuhr hebt sich durch seine ruhige Art von vielen seiner Kollegen ab. Seine Pointen kommen meist auf leisen Sohlen. Ausgerechnet dieser Mann der leisen Töne ist ins Visier einer Kampagne geraten, die ihn der „Islamophobie“ bezichtigt. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein. mehr »
David Cameron: Ausweglose Situation Foto:  picture alliance/ landov
Meinung29

Er kann nur verlieren

Mehr als zwei Milliarden Euro soll Großbritannien zusätzlich an die EU zahlen. Premierminister David Cameron sträubt sich und übt scharfe Kritik an Brüssel. Dabei ist es egal, ob er zahlt oder nicht. Der eigentliche Gewinner der Streits heißt Nigel Farage. Ein Kommentar von Henning Hoffgaard. mehr »
Demonstration in Köln: Eine Machtdemonstration Foto: dpa
Meinung99

Grenzenlose Heuchelei

Die Republik steht Kopf. Nach den Ausschreitungen in Köln debattieren Sicherheitspolitiker eifrig über eine Einschränkung des Versammlungsrechts. Wo waren diese nach den regelmäßigen Gewaltexzessen der linksextremen Szene? Doch nicht nur die Politik legt ein unappetitliches Maß an Doppelmoral an den Tag. Ein Kommentar. mehr »
Verschleierte Frau (in Offenbach): Für Humor ist der Islam nicht gerade bekannt Foto: picture alliance / dpa
Kommentar53

Nuhr keine Islamkritik

Dieter Nuhr hat den Islam aufs Korn genommen. Zugegeben bietet sich das auch an, weil Anspruch und Wirklichkeit selten so grotesk wie hier auseinanderfallen. Entsprechend wird das mit völliger Humorlosigkeit beantwortet. Doch die beste Komik ist noch immer die unfreiwillige. Ein Kommentar von Fabian Schmidt-Ahmad. mehr »
SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi will der AfD den Kampf ansagen Foto: picture alliance/dpa

Ruhe bewahren

Der Artikel der SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ fällt durch intellektuelle Dürftigkeit auf. Wenn sie die antifaschistische Einheitsfront gegen die Alternative für Deutschland (AfD) fordert, so mag niemand so recht ihrem alarmistischen Ton folgen. mehr »
Mensch im Reagenzglas: Eine Dystopie wird Wirklichkeit Foto:  picture alliance / chromorange
Streiflicht36

Auf dem Weg zur schönen neuen Welt

Die Idee ist atemberaubend: Apple und Facebook bieten künftig unter dem Stichwort „Social Freezing“ jungen Mitarbeiterinnen an, auf Kosten der Firma Eizellen einfrieren zu lassen. Eine Technologie öffnet die Tür zu jener „Schönen neuen Welt“, die Aldous Huxley in seinem Roman ahnungsvoll beschrieben hat. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein. mehr »
Meinung31

Im asozialen Staat

Die Streiks der Gewerkschaft der Lokführer (GdL) und der Pilotengewerkschaft Cockpit sind rücksichtslos und unsolidarisch. Aber sie sind auch eine Reaktion auf die Asozialität des Staates beziehungsweise der Funktionseliten, die ihn sich zur Beute gemacht haben. Getreu dem Motto, jeder ist sich selbst der Nächste, wird nur noch auf die Durchsetzung der eigenen Interessen geachtet. Ein Kommentar von Thorsten Hinz. mehr »