Frauke Petry: Schließe Zusammenarbeit mit Bernd Lucke aus Foto: dpa
JF-TV-Interview89

Petry: „Schließe Zusammenarbeit mit Lucke aus“

Im Machtkampf um die Führung der AfD hat Frauke Petry ihren Hut in den Ring geworfen. Ihrem bisherigen Ko-Vorsitzenden Bernd Lucke räumt sie im Interview mit JF-TV dagegen keine Chancen mehr ein. „Ich glaube nicht, daß Bernd Lucke politisch noch geeignet ist, diese Partei zu führen.“ Lucke habe sich politisch disqualifiziert. mehr »
Einbruchskriminalität explodiert  Foto: picture alliance/Westend61
Meinung43

Trostpflaster für Staatsversagen

Die Grenzen geöffnet für Kriminelle aus aller Herren Länder, die Polizei zusammengespart, die Einbruchskriminalität außer Kontrolle geraten. Aber keine Panik, die Politik reagiert schon – mit finanzieller Unterstützung für Alarmanlagen. Mehr Bürgerverachtung geht kaum. Ein Kommentar von Michael Paulwitz. mehr »
Frauke Petry: Wird sich die AfD-Sprecherin gegen Bernd Lucke durchsetzen? Foto: picture alliance/dpa
Streiflicht72

Frauke Petry und ihr Plan B

Die Messen sind gelesen. Frauke Petry und Bernd Lucke konnten und wollten sich nicht mehr einigen. Die Ehe wird geschieden. Petry wird nun ein Konzept präsentieren müssen, wie sie mit der AfD trotz eines personellen Aderlasses von Lucke und seinen Getreuen neu starten will. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein. mehr »
Pädophilen-Sympathie ist im politischen Erbgut der Grünen verankert Foto: picture alliance/dpa

Tief im grünen Pädophilen-Sumpf

Die neuen Enthüllungen im Mißbrauchsskandal der Grünen zeigen, Pädophilen-Sympathie ist im politischen Erbgut der Partei fest verankert. Und auch heute ist der grüne Schoß noch fruchtbar. Denn der organisierte Kindesmißbrauch durch Genderpropaganda in Schulen und Kindergärten atmet denselben Geist. Ein Kommentar von Michael Paulwitz. mehr »
Bernd Lucke im JF-Gespräch: Wie gehts weiter? Foto: JF
Video-Interview84

Wie geht es jetzt mit der AfD weiter, Herr Lucke?

Steht die AfD vor dem Aus? Während Medien und die politische Konkurrenz die Partei bereits für tot erklären, verteidigt AfD-Chef Bernd Lucke seine jüngste Initiative. Der „Weckruf 2015“ sei die letzte Chance, die Partei zu retten. Im Gespräch mit JF-TV spricht er zudem über Ko-Chefin Frauke Petry, Asylbewerber und seinen möglichen Parteiaustritt. mehr »
Prinz Harry: Sprachpolitik in Großbritannien ist schweres Thema Foto:  picture alliance/Photoshot
Meinung32

Prinz Heinrich von Walisien

Die deutsche Sprache hat einen neuen Werbeträger: Prinz Harry von Wales. Der gab kürzlich an, er wünschte sich, Deutsch sprechen zu können. Beabsichtigte er etwa, das Deutschtum zu preisen und auf diese Weise seinem Ruf als dem schwarzen Schaf der Familie gerecht zu werden? mehr »
Premier David Cameron mit seiner Ehefrau Samantha nach der Wahl: Referendum über EU versprochen Foto: picture alliance / AA

Der gute Europäer

Selbst die konservativen Parteien hatten heimlich gehofft, Labour werde die Wahlen in Großbritannien gewinnen und mit den linkslastigen Liberalen eine EU-zahme Koalition bilden können. Nun werden die Briten bis 2017 über ihren Verbleib in der EU abstimmen. Ein Kommentar von Bruno Bandulet. mehr »
Buchstabenwürfel auf  Banknoten bilden das Wort "Asyl": Mit Steuergeldern den Weg des geringsten Widerstandes gehen Foto:  picture alliance / ZB
Asylansturm99

Zahlen statt abschieben

Der Asylgipfel zeigt: Faktisch hat die Politik ihre Arbeit eingestellt und verwaltet nur noch. Ohne Skrupel geht sie, den Weg des geringsten Widerstandes, ohne den Sinn der Asylpolitik zu hinterfragen. Probleme werden mit Geld des Steuerzahlers unterdrückt. Ein Kommentar von Michael Paulwitz mehr »
Logo der AfD: Die Partei kommt nicht zur Ruhe Foto: picture alliance/dpa

„Ohne Lucke hat die AfD keine Zukunft“

Philipp Meyer, Bundesvorsitzender der AfD-Jugendorganisation, unterstützt die Ordnungsmaßnahmen des Parteivorstandes gegen den Thüringer Landeschef Björn Höcke wegen dessen umstrittenen NPD-Äußerungen. Im Falle eines Austritts von Lucke aus der AfD verlöre die Partei die „Gemäßigten und Besonnenen“, sagt Meyer im Interview mit der JF. mehr »
Demonstration für Asylbewerber in Dresden Foto: picture alliance/dap
Meinung42

Brüsseler Danaergeschenk

Die EU-Kommission hat ein dickes Kuckucksei ins deutsche Nest gelegt. Angeblich um die Hauptaufnahmeländer zu „entlasten“, sollen die Heerscharen von illegalen Einwanderern nun per Quote auf alle EU-Staaten verteilt werden. Wer diesen Schwindel schluckt, der glaubt auch an den Osterhasen. Ein Kommentar von Michael Paulwitz. mehr »