In Burbach (NRW) haben Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma offenbar Asylbewerber mißhandelt Foto: picture alliance/dpa
Meinung6

Brennpunkt Asylbewerberheim

Endlich wieder ein Thema, bei dem sich alle ohne Reue empören können: Gleich in mehreren Asylunterkünften in NRW und anderswo sollen Mitarbeiter privater Sicherheitsdienste sich Übergriffe gegen Asylbewerber geleistet haben. Ausländer als Opfer, da muß sofort und hart durchgegriffen werden. Ein Kommentar von Michael Paulwitz. mehr »
Familienschützer in Stuttgart: 200.000 Unterschriften gegen Bildungsplan Foto:  picture alliance/Geisler-Fotopress
Baden-Württemberg4

Petitionsausschuß diskutiert grün-roten Bildungsplan

Der baden-württembergische Petitionsausschuß wird sich voraussichtlich am 8. Oktober mit dem Protest gegen den Bildungsplanentwurf befassen. Rund 200.000 Bürger haben sich an einer Internet-Petition beteiligt, die Werbung für „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ in den allgemeinbildenden Schulen verhindern soll. mehr »
Blaulicht auf Polizeifahrzeug: Die Täter kamen als Asylbewerber nach Deutschland Foto:  picture alliance / ZB
Ausländerkriminalität81

Vergewaltiger waren Asylbewerber

Die Polizei hat die mutmaßlichen Vergewaltiger einer jungen Frau in Köln gefaßt. Bei den drei Schwarzen handelt es sich um Asylbewerber aus Bayern und Sachsen-Anhalt, sagte ein Polizeisprecher der JUNGEN FREIHEIT. Alle drei Männer waren der Polizei noch nicht bekannt. mehr »
Günther Jauch (Mitte) mit Abdul Adhim Kamouss (2. von links): Wozu gab es den Moderator? Foto:  picture alliance / ZB
Kommentar65

Günther Jauch und der Imam

Die Idee war nicht schlecht. Gesprächsrunden, in denen die Betroffenen einfach mal selbst zu Wort kommen können. Wäre mal eine Neuerung. Doch wenn Günther Jauch einen salafistischen Imam in seine Sendung einlädt, sollte Deutschlands bestbezahlter Talkshow-Moderator nicht vor Schreck die Arbeit einstellen. Ein Kommentar von Fabian Schmidt-Ahmad. mehr »
Der Neuköllner Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky bei einer Sendung von Günther Jauch Foto:  picture alliance / ZB
Neues Buch18

Buschkowsky beklagt Armutseinwanderung

Der Neuköllner Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky (SPD) hat die Folgen der EU-Osterweiterung beklagt. Mit der Aufnahme von Rumänien und Bulgarien in die EU sei klar gewesen, daß dies eine Einwanderungswelle auslösen würde. Über den „Impuls zum Kofferpacken“ dürfe man sich daher nicht wundern. mehr »
De Maizière will die doppelte Stimmabgabe bei der Europawahl verhindern Foto: picture alliance/ZB
Europawahl16

De Maizière will doppelte Stimmabgabe verhindern

Die Bundesregierung plant das Wahlrecht zu ändern, um zu verhindern, daß Wähler mit doppelter Staatsbürgerschaft zweifach abstimmen können. Bei der Europawahl im Mai hatten zahlreiche Wähler mit einer deutschen und einer ausländischen Staatsbürgerschaft zwei Mal abgestimmt. mehr »
Zürich: Die Mehrheit der Schweizer lehnt die Einheitsversicherung ab Foto: rg
Gesundheitssystem12

Schweiz schmettert Bürgerversicherung ab

Die Schweizer haben sich gegen eine Einheitsversicherung im Gesundheitssystem ausgesprochen. Die Entscheidung in einer Volksabstimmung fiel deutlich aus: Nur 38 Prozent der Wähler stimmten „für eine öffentliche Krankenkasse“, so der Titel des Referendums. mehr »
Michael Stürzenberger: Moscheebegehren vorerst auf Eis gelegt Foto: dpa
Juristische Einwände98

München lehnt Bürgerbegehren gegen Großmoschee ab

Die Münchner Stadtverwaltung hat ein geplantes Bürgerbegehren über eine Großmoschee im Stadtzentrum für rechtswidrig erklärt. Die Initiative des bayerischen Landesverbandes der islamkritischen Partei „Die Freiheit“ habe die „formellen und materiellen Voraussetzungen“ nicht erfüllt, teilte die Stadtverwaltung mit. mehr »