Linksradikale in Wien (2014): Angriffe auf Ball-Besucher Foto:  picture alliance/APA/picturedesk.com

Linksextremisten kündigen Gewalt gegen FPÖ-Gäste an

Linksextremisten haben Gewalt gegen Gäste des von der FPÖ ausgerichteten Wiener Akademikerballs angekündigt. „Lassen Sie sich das gesagt sein, wir werden sie nicht mit Samthandschuhen anfassen“, sagte ein Sprecher des linksradikalen Bündnisses NOWKR. Die Demonstration zu, der das Bündnis aufruft, trägt dabei das Motto: „Für ein Ende der Gewalt.“ Die Polizei verbot die Demonstrationen. mehr »
Weißes Haus in Washington: Mitspracherecht für US-Regierung Foto: dpa
Freihandelsabkommen68

TTIP: USA wollen Mitspracherecht bei EU-Gesetzen

Das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den Vereinigten Staaten sorgt für neuen Wirbel. Laut aktuell veröffentlichten Papieren sollen neue Gesetze von EU, Nationalstaaten und Bundesländern künftig vorab den USA übermittelt werden, um zu verhindern, daß der Handel dadurch beeinträchtigt wird. mehr »
Staatspräsident Waldimir Putin mit Gouverneuren: Rußland in der Krise Foto:  picture alliance / dpa
Ratingagentur27

Rußlands Kreditwürdigkeit herabgestuft

Die amerikanische Ratingagentur Standard & Poor’s hat Rußlands Kreditwürdigkeit auf Ramschniveau herabgestuft. Vorwürfe, diese Entscheidung sei politisch motiviert, wies die Agentur zurück. Für Rußland ist es nun deutlich teuerer geworden, sich mit Kapital zu versorgen. mehr »
Zerstörtes Wahlplakat der AfD: Linke verüben Farbanschläge Foto: dpa
Hamburg65

AfD bestürzt über Gewalt im Wahlkampf

Die Alternative für Deutschland in Hamburg hat Anschläge durch mutmaßliche Linksextremisten im Wahlkampf scharf kritisiert. „Diese Angriffe sind eine weitere Steigerung der Gewalt gegen den Wahlkampf der Hamburger AfD zur anstehenden Bürgerschaftswahl“, sagte Spitzenkandidat Jörn Kruse. Hintergrund sind mehrere Farbanschläge auf Häuser von AfD-Kandidaten. mehr »
Kind mit Down-Syndrom: Sie könnten bald massenhaft abgetrieben werden Foto: dpa
Lebensschutz25

Test auf Down-Syndrom sorgt für Kritik

Scharfe Kritik haben Lebensschützer an einer möglicherweise bevorstehenden Kostenübernahme des sogenannten Praena-Tests durch die gesetzlichen Krankenkassen geübt. Bei diesem Test kann im Blut der Schwangeren festgestellt werden, ob ihr ungeborenes Kind möglicherweise einen Gendefekt aufweist. Sie warnen vor steigenden Abtreibungszahlen. mehr »
Polizisten in Frankfurt: Angriffe mit Böllern, Steinen und Flaschen Foto: dpa

Erneute Ausschreitungen bei Anti-Pegida-Protesten

Bei linksextremen Protesten gegen eine Pegida-Demonstration sind in Hannover 24 Polizisten verletzt worden. Die Beamten wurden mit Böllern, Flaschen und Pfefferspray angegriffen. Auch in Frankfurt kam es zu schweren Ausschreitungen von Anhängern der linken Szene. Nach Informationen der JUNGEN FREIHEIT wurden dort 27 Beamte verletzt. mehr »
Bahnhof in Auschwitz-Birkenau: Kolmar stammte aus einer kaisertreuern Familie Foto: dpa/Frank Schumann
Auschwitz48

Die preußische Sappho

Ihr Patriotismus wurde ihr zum Verhängnis. Im März 1943 wurde die Dichterin Gertrud Kolmar wegen ihrer jüdischen Herkunft nach Auschwitz deportiert und dort ermordet. Die Frage, warum sie nicht zuvor aus dem Deutschen Reich geflüchtet war, fand ihre Antwort in dem Satz: „Weil sie in Deutschland geboren war und dort bleiben wollte.“ mehr »