Dominik Brunner: Einer der Schläger ist frei Foto: dpa
München4

Mord an Dominik Brunner: Schläger vorzeitig aus Haft entlassen

Einer der beiden Schläger, die 2009 den 50jährigen Dominik Brunner auf einem S-Bahnhof totgeprügelt hatten, ist vorzeitig aus der Haft entlassen worden. Die Ermordung Brunners hatte für deutschlandweites Entsetzen gesorgt. Der Unternehmer hatte sich schützend vor eine Gruppe Schüler gestellt, die von den späteren Tätern bedroht wurde. mehr »
Joachim Gauck in Danzig: Streit um Rußland-Äußerungen Foto: dpa
Ukraine-Krise16

Nach Rußland-Kritik: Linkspartei attackiert Gauck

Die Linkspartei hat Bundespräsident Joachim Gauck wegen dessen Kritik an der russischen Politik in der Ukraine angegriffen. „Es zeugt von wenig historischer Sensibilität, wenn ein deutsches Staatsoberhaupt am Jahrestag des Weltkriegsausbruchs Öl ins Feuer eines europäischen Konflikts gießt“, sagte Parteichef Bernd Riexinger. mehr »
BND-Schild: Sensible Daten an Amerikaner weitergeleitet Foto: dpa
Geheimdienste4

Spionageaffäre beim BND weitet sich aus

Ein Anfang Juli enttarnter Doppelagent beim Bundesnachrichtendienst hat offenbar weit mehr Informationen an die Amerikaner weitergeleitet als bisher angenommen. Demnach übergab der Mann auch Gesprächsprotokolle von BND-Chef Gerhard Schindler mit anderen Geheimdienstchefs und andere sensible Daten. mehr »
Sigmar Gabriel besucht die Moschee: Jordanier bestreitet die Tat Foto: dpa
Berlin30

Moscheebrand: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Jordanier

Der Fall sorgte deutschlandweit für Aufsehen. In der Nacht zum 12. August kam es zu einem Brand der Fassade der Berliner Mevlana-Moschee. Politiker von SPD und Grünen warnten daraufhin vor islamfeindlicher Gewalt. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft nach Informationen der JUNGEN FREIHEIT gegen einen 1972 geborenen Jordanier. mehr »
NPD-Fraktionschef Holger Szymanski: Neuauszählung gefordert Foto: dpa
Sachsen-Wahl44

NPD fordert Neuauszählung der Stimmen

Die sächsische NPD ist mit 4,95 Prozent knapp an der Fünfprozenthürde gescheitert. Insgesamt fehlen ihr knapp 800 Stimmen. Nun fordert die Partei eine Neuauszählung der Stimmen. „Wir prüfen derzeit alle Hinweise auf Unregelmäßigkeiten, die uns erreichen“, sagte Fraktionschef Holger Szymanski der JUNGEN FREIHEIT. mehr »
Bundesinnenministerium: Deutschland als Rückzugsraum tschetschenischer Terroristen Foto: dpa
Asylbewerber15

Tschetschenen: Behörden sehen hohe Gewaltaffinität

Die Zahl der tschetschenischen Asylbewerber ist im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Insgesamt gaben 13.603 Asylsuchende an, tschetschenischer Volkszugehörigkeit zu sein, teilte das Innenministerium auf Anfrage der JUNGEN FREIHEIT mit. Dies sind fast 600 Prozent mehr als noch 2012. Die Sicherheitsbehörden zeigen sich besorgt. mehr »
Ukrainische Soldaten in Luhansk: Flughafen in den Händen prorussischer Truppen Foto:  picture alliance/CITYPRESS24
Konflikt in Osteuropa26

Ukraine meldet Verlust von wichtigem Flughafen

Die ukrainische Armee hat nach eigenen Angaben den Flughafen von Luhansk im Osten des Landes geräumt. Zuvor soll es zu direkten Kämpfen mit russischen Panzereinheiten gekommen sein. Unterdessen zeigen sich erste Risse in der von Rußland vorangetriebenen „Eurasischen Wirtschaftsunion“. mehr »
Die Sachsen haben SPD und Grüne bei der Landtagswahl abgestraft Foto: picture alliance/dpa
Meinung35

Die Sachsen haben zurückgeschossen

Die Grünen: magere 5,5 Prozent. Die SPD: mickerige zwölf Prozent. Sachsen, das Land in dem 1989 Hunderttausende für Freiheit und Einheit auf die Straße gingen, auch mit dem Risiko im Nacken, erschossen zu werden, zeigte bei der Landtagswahl, was es von der Politik der selbsternannten Gutmenschen hält. mehr »