Über 17.000 Bürger folgten dem Aufruf der Pegida Bild: Picture Alliance / dpa
Pegida-Demonstration36

Mit Weihnachtsliedern gegen Islamisierung

Im Dresden haben erneut Tausende Menschen friedlich gegen den radikalen Islam und unkontrollierte Einwanderung demonstriert. Mehr als 17.000 Teilnehmer folgten laut ersten Schätzungen dem Aufruf von Pegida, um vor der Semperoper gemeinsam Weihnachtslieder zu singen. Es war die bislang größte Pegida-Demonstration. mehr »
Mario Draghi: EZB Chef vs. Bundesbak Foto:  picture alliance/landov

Streit um EZB-Geldpolitik geht weiter

Der Streit um die Pläne der Europäischen Zentralbank (EZB), Staatsanleihen in großem Stil zu kaufen, geht weiter. „Die EZB betreibt damit verbotene Staatsfinanzierung auf Umwegen, und sie stärkt mit dem Ankauf von Staatsanleihen die beharrlichen Reformverweigerer in Europa“, sagte der CSU-Bundestagsabgeordnete Hans Michelbach. mehr »
Flaschensammler: Nicht jede Hilfe für Obdachlose ist willkommen Foto: picture alliance / blickwinkel/W. G. Allgoewer

„Tafel“ will kein Geld von Pegida

Auch an diesem Montag werden wieder Tausende Teilnehmer zur Demonstration von Pegida in Dresden erwartet. Eigentlich wollte das Bündnis Spenden für Obdachlose sammeln. Doch der Verein „Tafel“, der sich um die Obdachlosen in Sachsen kümmert, lehnt eine Zusammenarbeit mit Pegida ab. mehr »
Sanitäter am Tatort in Dijon: Täter wurde festgenommen Foto: dpa
Frankreich26

„Allahu Akbar”: Mutmaßlicher Islamist rast in Menschenmenge

Gleich zwei mutmaßlich islamistische Terroranschläge haben Frankreich am vergangenen Wochenende erschüttert. Am Sonntag raste ein Mann in Dijon mit dem Auto in eine Menschenmenge und verletzte elf Passanten. Am Vortag überfiel ein weiterer Islamist eine Polizeistation im zentralfranzösischen Joué-lès-Tours. mehr »
Pegida-Demonstration am 15. Dezember: Der Elite fällt nur noch Gossenjargon ein Foto:  picture alliance / ZB
Pegida198

Der Staat auf Feindfahrt

Pegida zeigt: Die Deutungsmacht der politischen Klasse beginnt zu bröckeln. Die Demonstranten wehren sich dagegen, daß ihr Heimatrecht außer Kraft gesetzt wird. Es geht um den unversiegbaren Menschenstrom aus Asien und Afrika, der hier ein Siedlungrecht beansprucht. Ein Kommentar von Thorsten Hinz. mehr »
Falscher Pegida-Demonstrant: In Wirklichkeit RTL-Reporter Foto: Youtube
Medien135

NDR interviewte falschen Pegida-Demonstranten

Die Aussagen sorgten für Aufregung. Der NDR interviewte am vergangenen Montag einen Pegida-Demonstranten, der sich über zu viele Türken in Deutschland beschwerte. Für den öffentlich-rechtlichen Sender der Beweis: Pegida ist fremdenfeindlich. Nun kam heraus: Der Mann war in Wirklichkeit RTL-Reporter, der früher für den NDR arbeitete. mehr »