Stein des Anstoßes: Parole in Neuss Foto: picture alliance/dpa

Er ist wieder da

Die nationalsozialistische Vergangenheit holt Deutschland immer wieder ein. Auch 70 Jahre nach seinem Tod sorgt Adolf Hitler noch für Aufregung. In Neuss rief der einstige Diktator nun den polizeilichen Staatsschutz auf den Plan. Oder genauer gesagt, sein Name. Denn der fand sich plötzlich auf einer Hauswand. mehr »
Casa-Pound-Anhänger: Wohin geht Italiens Rechte? Foto:  picture alliance/ZUMA Press
Meinung2

Italienischer Holzweg

Die italienische Rechte hat mit einer Großkundgebung für Furore gesorgt und intensiviert offenbar die Zusammenarbeit mit Neofaschisten. Die Erfolgsaussichten sind ungewiß. Für Deutschland ist diese Bewegung aus mehreren Gründen kein Vorbild. Ein Kommentar von Lukas Steinwandter. mehr »
Wolfgang Schäuble: Der Soli soll abgeschafft werden. Irgendwann mal. Foto: dpa
Meinung15

Die Steuerzahler werden weiter verschaukelt

Die CDU hat großspurig angekündigt, den Soli-Zuschlag abzuschaffen. Also irgendwann mal. Vielleicht 2020. Oder erst 2030. Oder auch gar nicht. Machen wir uns nichts vor: Eher legt der Hund einen Wurstvorrat an, als daß Politiker auf eine Steuer verzichten. Ein Kommentar von Michael Paulwitz. mehr »
Sebastian Edathy: Wer bekommt das Geld? Foto: dpa
Nach Prozeß47

Kinderschützer wollen kein Geld von Edathy

Der Kinderschutzbund Niedersachsen hat sich geweigert, Geld vom früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy anzunehmen. Der Ex-Politiker war am Montag bei der Einstellung des Kinderpornoverfahrens gegen ihn dazu verpflichtet worden, 5.000 Euro an die Kinderschützer zu zahlen. mehr »
Räumung des Asylcamps vor der Semperoper in Dresden Foto: picture alliance/dpa

Frechheit darf nicht belohnt werden

Der Fall des Dresdner Asylcamps hat es gezeigt. Was sich bei der Erziehung renitenter Kleinkinder bewährt, erweist sich auch im Umgang mit respektlosen Asylbewerbern und deren linken Unterstützern als probates Mittel: einfach konsequent bleiben. Ein Kommentar von Felix Krautkrämer. mehr »
Dora Heyenn und Bernd Riexinger: Will nicht wie Heide Simonis enden Foto: dpa
Bürgerschaft6

Personalquerelen in Hamburger Linksfraktion

Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat sich besorgt über die Personalquerelen in der Hamburger Linkspartei gezeigt. Dort war am Montag Spitzenkandidatin der Partei, Dora Heyenn, wegen Personalstreitigkeiten aus der Fraktion ausgetreten. Auch bei den Grünen gibt es Ärger. mehr »
Jean-Claude Juncker: Mehr Geld für Griechenland Foto:  picture alliance/AA
Euro-Rettung18

Verwirrung um drittes Hilfspaket für Griechenland

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat die Gerüchte über neue Finanzhilfen für Griechenland zurückgewiesen. „Es gibt keine Gespräche darüber“, sagte Juncker. Zuvor hatte Spaniens Wirtschaftsminister Luis de Guindos am Montag in Pamplona jedoch von einem dritten Hilfspaket für Griechenland in Höhe von 50 Milliarden Euro gesprochen. mehr »