Dietrich Bonhoeffer mit Schülern (1932) Foto: wikimedia/Bundesarchiv mit CC-Lizenz 3.0 http://goo.gl/UGmwtz
NS-Widerstand24

Gegen die vollendete Gottlosigkeit

Der Theologe und Vorkämpfer der Bekennenden Kirche, Dietrich Bonhoeffer, war als Widerständler gegen den Nationalsozialismus voll patriotischer Hoffnung. Daran änderte auch das gescheiterte Attentat vom 20. Juli 1944 nichts. Vor siebzig Jahren wurde er hingerichtet. mehr »
Otto von BIsmarck: Der Eiserne Kanzler der Deutschen (Franz von Lenbach) Foto:  picture alliance/ Heritage Images
200. Geburtstag43

Nüchtern bleiben, maßhalten

Staaten kennen keine Freundschaft, nur abgestufte Interessen, Gewalt war, ist und bleibt ein Mittel der Politik: Kaum jemand hat die kalte Realität der Politik so messerscharf erkannt wie Otto von Bismarck. Kaum jemand hat sich um Deutschland so verdient gemacht wie der „Eiserne Kanzler“. Am Mittwoch wäre er 200 Jahre alt geworden. mehr »
US-Bomber 1944 Foto: picture alliance/akg-images
Luftkrieg101

Die Propaganda der einstigen Gegner lebt

Wenn von der Bombardierung Dresdens im Februar 1945 die Rede ist, fallen häufig auch die Namen Guernika, Warschau, Rotterdam und Coventry. Schließlich hatte die deutsche Luftwaffe diese Städte zuvor bombardiert. Doch der Vergleich ist nicht zulässig. Von Luftkriegsexperte Horst Boog. mehr »
Bahnhof in Auschwitz-Birkenau: Kolmar stammte aus einer kaisertreuern Familie Foto: dpa/Frank Schumann
Auschwitz47

Die preußische Sappho

Ihr Patriotismus wurde ihr zum Verhängnis. Im März 1943 wurde die Dichterin Gertrud Kolmar wegen ihrer jüdischen Herkunft nach Auschwitz deportiert und dort ermordet. Die Frage, warum sie nicht zuvor aus dem Deutschen Reich geflüchtet war, fand ihre Antwort in dem Satz: „Weil sie in Deutschland geboren war und dort bleiben wollte.“ mehr »
Vernichtete Stasi-Akten21

Das große Puzzeln

Immer noch bergen Millionen von Papierschnipseln unerforschte Geheimnisse des SED-Regimes. Mit der bisherigen Methode wäre man noch 640 Jahre beschäftigt. Doch das parlamentarische Interesse an einer elektronischen Puzzlemaschine ist äußerst verhalten. mehr »
Demonstration am sowjetischen Ehrenmal vom 5. Januar 1990 Foto: Wikipedia/Bundesarchiv mit CC-Lizenz 3.0 http://bit.ly/1aZUsfc

Falsches Spiel

Vor 25 Jahren versuchte Gregor Gysis SED/PDS aus nationalistischen Schmierereien am sowjetischen Ehrenmal in Treptow politisch Kapital zu schlagen: für den Erhalt der DDR-Staatssicherheit und gegen die Wiedervereinigung. Doch das falsche Spiel war zu Plump für die Volkskammerwahl. mehr »
Deutsche und britische Soldaten im Niemandsland am 26. Dezember 1914 Foto: Wikipedia/Rcbutcher http://bit.ly/1wUUIax
Weihnachtsfrieden 191456

Überrascht vom Glück des Moments

Man aß gemeinsam, tauschte Uniformknöpfe gegen Büchsenfleisch und türkischen gegen Virginatabak. Der Weihnachtsfriede von 1914 zwischen den Gräben der feindlichen Soldaten an der Westfront hat sich bis heute im kollektiven Gedächtnis erhalten. mehr »
Stiftungsdirektor Manfred Kittel empfängt Bundeskanzlerin Angela Merkel: Mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden Foto:  picture alliance / dpa
Geschichtspolitik60

Direktor der Vertriebenenstiftung muß gehen

Der Direktor der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung, Manfred Kittel, ist vom Stiftungsrat mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden. Dem Historiker wird unter anderem vorgeworfen, in seiner wissenschaftlichen Arbeit „auf die Vertreibung der Deutschen fokussiert“ zu sein. mehr »