Farin Urlaub: Schämt sich Foto: dpa
Wegen Tröglitz119

„Ärzte“-Sänger schämt sich, Deutscher zu sein

Der Sänger der Punkband „Die Ärzte“, Farin Urlaub, schämt sich wegen des angeblichen „Altagsrassismuses“ in der Bundesrepublik, Deutscher zu sein. Mit Blick auf den nicht aufgeklärten Brandanschlag in Tröglitz sagte er: „Ich habe jegliche Geduld mit diesen Arschgeigen verloren.“ mehr »
Gericht sieht in „Neger“ schlimmere Beleidigung als in „Nutte“ Foto: picture alliance/Wavebreak Media
Urteil170

„Neger“ ist schlimmer als „Nutte“

Beleidigung ist nicht gleich Beleidigung. Zu dieser Entscheidung kam kürzlich das Amtsgericht Hamburg-Barmbek. Ein schwarzer Junge hatte eine Rentnerin als „Nutte“ beschimpft“, diese nannte ihn „Neger“. Das Urteil: hundert Euro Strafe für die Rentnerin. mehr »
Firmenschild: Im Visier der Empörten Foto: dpa
Falsches Logo?147

Rassismusvorwürfe gegen Dachdeckerfirma

Der Mainzer Dachdecker Thomas Neger ist ins Visier der Afrikaner-Lobby geraten. Der Grund: Die Firma des Mannes trägt seinen Namen und besitzt als Logo eine schwarze Figur. Eine Facebook-Gruppe mit mehr als 3.000 Anhängern fordert die unverzügliche Änderung des Bildes. Das lehnt der Unternehmer jedoch ab. mehr »
Christopher Street Day in Stuttgart: Keine Waldmeisterbrause für Schwule Foto: picture alliance/dpa

Neue deutsche Räte- und Wächterrepublik

Skandal in Stuttgart: Ein kleiner Getränkehersteller aus dem Allgäu sucht Kunden für seine neue Waldmeisterbrause. Homosexuelle gehören allerdings nicht zur Zielgruppe, weshalb die Jungunternehmer eine stadtbekannt Schwulenkneipe nicht beliefern wollten. Nun tobt die Homo-Lobby. mehr »