Kranzniederlegung am Finanzministerium Berlin
Foto:  picture alliance / dpa

Berlin gedenkt DDR-Volksaufstand

Die Bundesregierung und die Stadt Berlin haben am Mittwoch des DDR-Volksaufstandes vom 17. Juni 1953 gedacht. Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) und Berlins Oberbürgermeister Michael Müller (SPD) legten Kränze am Denkmal des Arbeiteraufstandes nieder. mehr »
General Helmuth von Pannwitz mit Soldaten der 3. Kosaken-Kavalleriedivision 1944: Den britischen Lügen gelaubt Foto: picture-alliance/akg-images
Geschichte106

Ans Messer geliefert

Ende Mai 1945 deportierten die Briten 45.000 Kosaken in Österreich an Stalins Schergen. Diese hatten bei ihrer Kapitulation dem britischen Versprechen geglaubt, sie nicht an die Sowjets auszuliefern. Eine tödliche Lüge, die zu erschütternden Szenen führte. mehr »
"Wer wagt, gewinnt": Die Welt gegen den Zweibund (rechts das neutrale Italien): Propagandakarte um 1914/15 Foto: picture alliance/akg-images
Erster Weltkrieg21

Der Angriff des Vagabunden

Vor hundert Jahren erklärte Italien Österreich-Ungarn den Krieg. Es war der wenig rühmliche Versuch, sich unter fadenscheinigen Vorwänden auf die Seite der Sieger zu schlagen. Ein Kommentar von Stefan Scheil. mehr »
Deportation von Sudetendeutschen im Mai 1946: Ein inoffizieller Völkermord Foto:  picture-alliance / dpa/dpaweb
Sudetendeutsche82

Nicht zu leise sein

Der Bund der Vertriebenen arbeitet an seiner Selbstmarginalisierung, zuletzt durch Verzicht auf Restitition oder Entschädigung. Er muß aber an seinem Kernanliegen festhalten und sich in die Debatte einmischen. Ein Kommentar von Gernot Facius. mehr »