Hohe Strompreise: Deutschland gehört in Europa zu den Spitzenreitern
Hohe Strompreise: Deutschland gehört in Europa zu den Spitzenreitern Foto: picture alliance / Eibner-Pressefoto

Ländervergleich
 

Deutsche zahlen weltweit fast am meisten für Strom

BERLIN. Die Deutschen zahlen im weltweiten Vergleich mit die höchsten Strompreise. Bis auf wenige Ausnahmen sind die Kosten nur in Entwicklungsländern noch höher als in der Bundesrepublik, wie aus einer Analyse des Vergleichsportals Verivox basierend auf den kaufkraftbereinigten Daten des Energiedienstes Global Petrol Prices hervorgeht.

Demzufolge liegt Deutschland mit 45,03 internationalen Dollar-Cent pro Kilowattstunde Strom im Vergleich von 133 Staaten auf Platz 15. Höher liegen die Kosten in zumeist afrikanischen Ländern, darunter Mali, Burkina Faso, Senegal und Kenia. Spitzenreiter ist Ruanda. Dort beträgt der Preis 71,86 Dollar-Cent.

In Europa wird die Bundesrepublik nur von Tschechien (47,32 Dollar-Cent) und Rumänien (45,26 Dollar-Cent) übertrumpft. Die Daten der Analyse stammen aus den Monaten April bis Juni dieses Jahres. Der jüngste Preisschub in Deutschland ist in den Berechnungen noch nicht berücksichtigt.

Norwegen zahlt weniger als die Hälfte deutscher Strompreise

Besonders im Hinblick auf andere europäische Staaten schneidet die Bundesrepublik schlecht ab. Bei einem vergleichbaren Lebensstandard ist der Strom oftmals rund die Hälfte günstiger als hierzulande. So beträgt der Preis in Norwegen etwa 14,21 Dollar-Cent und in der Schweiz 18,82 Dollar-Cent pro Kilowattstunde. Am günstigsten ist Strom derzeit in Venezuela. Aufgrund der andauernden Hyperinflation kostet eine Kilowattstunde dort rund 0,00036 Dollar-Cent.

Unterdessen steigen auch die Spritpreise in Deutschland. Der Dieselpreis hatte zuletzt einen neuen Höchststand erreicht. Benzin könnte bald ebenfalls einen Rekordwert überschreiten. Die Preisteigerung geht auch auf die seit Anfang des Jahres geltende CO2-Abgabe und die Erhöhung der Mehrwertsteuer zurück. Der größte Teil des Preises setzt sich aus Steuern und Abgaben zusammen. (zit)

Hohe Strompreise: Deutschland gehört in Europa zu den Spitzenreitern Foto: picture alliance / Eibner-Pressefoto
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles