MErkel
Deutschland scheidenden Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Foto: picture alliance / AA | Doug Peters/ UK Government

Bilanz der Aylkrise
 

Merkel zur Masseneinwanderung: „Wir haben das geschafft“

BERLIN. Deutschland hat die Masseneinwanderung von 2015 laut der scheidenden Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) grundsätzlich bewältigt und gemeistert. In einem Interview mit der Deutschen Welle antwortete sie auf die Frage, ob ihre Aussage „Wir schaffen das“ vom August 2015 eingetroffen sei: „Ja, wir haben das geschafft.“

Es sei zwar nicht alles „ideal“ gelaufen, sagte Merkel mit Blick auf die Ereignisse der Silvesternacht 2015 in Köln. Aber viele „Bürgermeisterinnen und Bürgermeister“ sowie „ehrenamtliche Helferinnen und Helfer“ hätten mit angepackt.

Kein einheitliches Asylsytem in Europa

In der Nacht zum Jahreswechsel 2015 auf 2016 hatte es zahlreiche sexuelle Übergriffe in Köln gegeben. Verantwortlich waren damals vor allem Flüchtlinge aus dem arabischen und afrikanischen Raum. Auf andere negative Ereignisse im Zusammenhang mit der Asylwelle wie Terroranschläge, Massenvergewaltigungen und steigende Kriminalität ging Merkel allerdings nicht ein.

Im Gegenteil: Merkel zeigte sich insgesamt positiv, was die Bewältigung der Flüchtlingskrise betrifft. „Wir haben wunderbare Beispiele von gelungenen menschlichen Entwicklungen, wenn ich an Abiturientinnen und Abiturienten denke.“ Was man aber noch nicht geschafft habe, sei, die Fluchtursachen wirksam zu bekämpfen. Und: „Wir haben es nicht geschafft, daß Europa ein einheitliches Asyl- und Migrationssystem hat.“ Hier gebe es noch viel zu tun. (krk)

Deutschland scheidenden Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Foto: picture alliance / AA | Doug Peters/ UK Government
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles