Demonstration gegen Frühsexualisierung

Wie die Grünen mit einer Bildfälschung Haß schüren wollten

Rund 4.500 Menschen haben am Sonntag in Stuttgart gegen die Frühsexualisierung von Kindern demonstriert. Den Grünen paßte das gar nicht. Also veröffentlichte die Landtagsfraktion ein Foto, auf dem grölende Glatzköpfe mit Flaggen der genderkritischen Bewegung zu sehen sind.

Dazu der Kommentar:

Mittlerweile gelöschter Eintrag Foto: Screenshot/Twitter
Mittlerweile gelöschter Eintrag Foto: Screenshot/Twitter

Dabei gibt es allerdings ein kleines Problem. Das ganze ist eine üble Manipulation. Das Foto wurde 2011 bei einer Demonstration niederländischer Rechtsextremisten geschossen. Die Fahnen wurden im nachhinein verfälscht.

Originalfoto Foto: Screenshot/Twitter
Originalfoto Foto: Screenshot/Twitter

Nachdem mehrere Twitter die Fälschung entlarvten, löschten die Grünen das Foto kommentarlos. Nun allerdings entschuldigt sich die Partei.

Keine Äußerung war der Fraktion auf dem Kurznachrichtendienst Twitter dagegen die Gewalt von Linksextremisten wert. Die attackierten drei Busse der Frühsexualisierungs-Gegner, versuchten die Demonstration zu stürmen und verletzten drei Polizisten. Da fehlten der Partei wohl die Worte.

Fälschung und Wirklichkeit: Grüne blamieren sich mit Hetzbild Foto: Screenshot/Twitter

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

All articles loaded
No more articles to load

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load