Ukrainische Soldaten bei Kramatorsk im Osten des Landes Foto: picture alliance/dpa
Ukraine-Krise25

Verspekuliert

Die Zeichen in der Ukraine-Krise stehen auf Konfrontation und Spaltung. Kompromißvorschläge – etwa eine „finnlandisierte“, blockfreie und dezentralisierte Ukraine mit weitgehender Autonomie ihrer disparaten Landesteile – haben in dieser Lage kaum eine Chance. Ein Kommentar von Miachel Paulwitz. mehr »
Der Erfolg der AfD geht weiter Foto: picture alliance/dap
Meinung73

Neues Kräftetrapez der Berliner Republik

Der Siegeszug der AfD geht weiter. Mit dem Einzug in die Landtage von Brandenburg und Thüringen setzt die junge Partei anderthalb Jahre nach ihrer Gründung ihre Erfolgsserie fort. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein. mehr »
Willkommen in Schottland: Setzt das Referendum eine Dominokette in Gang? Foto:  picture alliance / dpa
Referendum27

Domino in Dùn Èideann

Der 18. September ist ein Schlüsseldatum für ganz Europa, nicht nur für die Schotten. Ihr Votum wird sich auf Europas Vielfalt auswirken. Fällt der schottische Dominostein, wäre das nicht zuletzt ein Mißtrauensvotum gegen das zentralistisch dominierte Europa. mehr »
Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko und dem russischem Präsidenten Wladimir Putin Foto:  picture alliance / dpa
Geopolitik105

Geographie ist Schicksal

In den Phrasengewittern des ideologischen Stellvertreterbürgerkriegs zwischen „Atlantikern“ und „Putinverstehern“ ist es an der Zeit, den realpolitischen Kern herauszuschälen und Leitlinien für eine an eigenen Interessen orientierte deutsche Ostpolitik herauszuarbeiten. Eine Analyse von Michael Paulwitz. mehr »
Bewohner in Rotherham: Kinder auf dem Altar des Multikulturalismus geopfert Foto: picture alliance / empics

Der Ideologie geopfert

Sechzehn Jahre lang wurden in der nordenglischen Stadt Rotherham Kinder und Jugendliche – zumeist Mädchen – bandenmäßig mißbraucht und vergewaltigt. Die gemordeten Seelen sind als staatliche Opfergaben auf dem Altar des Multikulturalismus zu verstehen. Ein Kommentar von Thorsten Hinz. mehr »
Antje Hermenau: Die Frontfrau der sächsischen Grünen zieht sich überraschend zurück Foto: picture alliance/dpa
Sachsen17

Wenn die Ideologie siegt

Zerlegen sich nach Wahl in Sachsen nun die Grünen im Südosten Deutschlands? Frontfrau Antje Hermenau verkündete überraschend ihren Rückzug aus der Führung der Partei. Sie sei, sagt sie, „nicht mehr die richtige Person für den Vorsitz der Fraktion.“ Nur, warum denn nicht? Ein Kommentar von Andreas Harlaß. mehr »
Facebook unter der Lupe: Die wichtigen Themen angegangen Foto: dpa
Facebook37

Sechzig Geschlechter sind noch nicht genug

Danke Facebook! Nach langer Wartezeit ist es endlich geschafft. Die geschätzt 27 Millionen deutschen Nutzer des sozialen Netzwerks können ihre „sozial konstruierte“ Geschlechtlichkeit ablegen. Zusätzlich zu „Mann“ und „Frau“ gibt es jetzt mehr als 50 weitere Kategorien. Es könnte allerdings Probleme geben. mehr »
Die Sachsen haben SPD und Grüne bei der Landtagswahl abgestraft Foto: picture alliance/dpa
Meinung35

Die Sachsen haben zurückgeschossen

Die Grünen: magere 5,5 Prozent. Die SPD: mickerige zwölf Prozent. Sachsen, das Land in dem 1989 Hunderttausende für Freiheit und Einheit auf die Straße gingen, auch mit dem Risiko im Nacken, erschossen zu werden, zeigte bei der Landtagswahl, was es von der Politik der selbsternannten Gutmenschen hält. mehr »
AfD-Chefin von Sachsen: Frauke Petry Foto: picture alliance/dpa
Meinung80

Die Karten werden neu gemischt

Die Alternative für Deutschland (AfD) schafft in Sachsen mit zehn Prozent den Landtagseinzug. Die FDP fliegt raus, die letzte schwarz-gelbe Regierung ist Geschichte. Die Karten werden völlig neu gemischt. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein. mehr »