Die Sachsen haben SPD und Grüne bei der Landtagswahl abgestraft Foto: picture alliance/dpa
Meinung33

Die Sachsen haben zurückgeschossen

Die Grünen: magere 5,5 Prozent. Die SPD: mickerige zwölf Prozent. Sachsen, das Land in dem 1989 Hunderttausende für Freiheit und Einheit auf die Straße gingen, auch mit dem Risiko im Nacken, erschossen zu werden, zeigte bei der Landtagswahl, was es von der Politik der selbsternannten Gutmenschen hält. mehr »
AfD-Chefin von Sachsen: Frauke Petry Foto: picture alliance/dpa
Meinung73

Die Karten werden neu gemischt

Die Alternative für Deutschland (AfD) schafft in Sachsen mit zehn Prozent den Landtagseinzug. Die FDP fliegt raus, die letzte schwarz-gelbe Regierung ist Geschichte. Die Karten werden völlig neu gemischt. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein. mehr »
Bei der Polizeikontrolle eines Zuges in Rosenheim wurden sechzig Illegale aufgegriffen: Die Drittstaatenregelung ist nur noch eine Farce Foto:  picture alliance / dpa
Meinung89

Gefährliches Spiel

Die Drittstaatenregelung, welche den gröbsten Mißbrauch des Asylrechtes abstellen sollte, ist nur noch eine Farce. Sehenden Auges nehmen die Verantwortlichen hin, daß durch massenhafte illegale Einwanderung eine soziale Zeitbombe scharf gemacht wird. Ein Kommentar von Michael Paulwitz. mehr »
Syrer in Deutschland: Aufnahme in Privatwohnungen gefordert Foto:  picture alliance/AP Photo
Meinung28

Wenigstens konsequent

Der Aufruf des CDU-Politikers Martin Patzelt wirkt auf den ersten Blick – gelinde gesagt – anmaßend: Die Deutschen sollen Bürgerkriegsflüchtlinge bei sich zu Hause aufnehmen. Doch Patzelt hat recht. Wer die bunte Bereicherung will, soll auch deren Folgen tragen. Ein Kommentar von Felix Krautkrämer. mehr »
Bernd Lucke im sächsischen Wahlkampf: Die Zukunft der Partei steht auf Messers Schneide Foto: AfD-Erzgebirge
Meinung35

Die Stunde der Wahrheit

Die AfD steht vor ihrem politischen Durchbruch. Vor den Landtagswahlen zeigen sich nun jedoch Bruchlinien in der jungen Partei, die ihren Erfolg bedrohen. Dabei sollte allen Beteiligten das Schicksal der Piratenpartei ein mahnendes Beispiel sein. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein. mehr »
Bundespolizisten greifen illegale Einwanderer auf Foto: picture alliance/dpa
Meinung32

Nicht jeder ist willkommen

Es gibt Leute, die denken immer nur an das Eine. Grünen-Anführern wie Katrin Göring-Eckardt fällt bei Krieg und Gewalt weltweit unweigerlich vor allem dies ein: Die Aufnahme von noch mehr Flüchtlingen zu fordern. Dabei ist ein Umdenken in der Einwanderungspolitik dringend nötig. Ein Kommentar von Michael Paulwitz. mehr »
Der Führer des Islamischen Staates, Ibrahim Al-Badri Foto:  picture alliance / abaca
Christenverfolgung98

Genug geschwiegen

Wer trotz der unsäglichen Christenverfolgung im Irak nicht Stellung bezieht, wird mitschuldig. Wer Gewalt gegen Menschen im Namen Gottes anwendet, wer „im Namen Gottes“ mordet, handelt im Namen des Satans. Das gilt für alle Religionen. Ein Meinungsbeitrag von Martin Lohmann. mehr »
Baschar al-Assad besucht ein christliches Dorf: Die Heuchelei des Westens Foto:  picture alliance/AP Photo
Meinung12

Ohne Assad geht es nicht

Die Welt schaut auf den Irak. Seit Wochen ziehen die Terroristen des „Islamischen Staat“ (IS) eine Blutspur durch das von Militärinterventionen gebeutelte Land. Ohne ihre Eroberungen in Syrien wäre der Erfolg der islamistischen Mörderbanden nicht denkbar gewesen. Dort allerdings hat nur einer die Macht, ihnen Einhalt zu gebieten. Ein Kommentar von Henning Hoffgaard. mehr »
Meinung45

Dreifache Herausforderung an die AfD

Der fortbestehende Dissens in der Alternative für Deutschland (AfD) über ihre Rußlandpolitik und die Zustimmung von AfD-Europaabgeordneten zu einer rußlandkritischen Resolution beleuchtet ein dreifaches Dilemma der rasant aufgestiegenen neuen Partei: Ein organisatorisches, ein taktisches und ein grundsätzliches. Ein Kommentar von Kurt Davids. mehr »
Schwarze demonstrieren in Ferguson gegen die Polizei Foto: picture alliance/AP Photo
Unruhen in Ferguson46

Eine Kleinstadt in Missouri

Seit Tagen wird die amerikanische Kleinstadt Ferguson von Unruhen erschüttert. Grund ist der Tod eines jungen Schwarzen durch Polizeikugeln. Auch wenn es für eine abschließende Beurteilung des Falls noch zu früh ist, lassen sich bereits jetzt einige Beobachtungen notieren. Von Michael Paulwitz. mehr »