Polizeiwagen mit Blaulicht (Symbolfoto) Foto: dpa
Hessen

Trio greift Soldaten in Bad Hersfeld an

BAD HERSFELD. Drei Männer mit „arabisch-orientalischem“ Aussehen haben am Mittwoch zwei Bundeswehrsoldaten im hessischen Bad Hersfeld angegriffen und leicht verletzt. Zunächst attackierten sie einen 19 Jahre Soldaten, der in Uniform zu Fuß unterwegs war.

Er traf gegen sechs Uhr früh auf das Trio, als er auf dem Weg zum Dienst war. Sie beleidigten ihn zunächst als „Nazi“, „Hurensohn“ und „Kindermörder“ und bespuckten ihn. Als der Bundeswehrangehörige sie zur Rede stellen wollte, schlugen sie ihm ins Gesicht, wodurch er zu Boden ging. Anschließend traten die Angreifer auf ihn ein.

Bundeswehrangehörige erlitten Prellungen und eine Schürfwunde

Ein zur Hilfe eilender weiterer Soldat konnte einen der Schläger wegziehen, der daraufhin die Flucht ergriff. Die anderen beiden griffen anschließend den zweiten Soldaten an und flüchteten dann ebenfalls. Die Bundeswehrangehörigen erlitten bei dem Angriff Prellungen und eine Schürfwunde.

Gegenüber der Polizei beschrieben die beiden Soldaten die Täter als zwischen 20 und 30 Jahre alt, mit stark gebräunter Haut und schwarzen Haaren. Die Geschädigten vermuteten bei den Tätern einen „arabisch-orientalischen Hintergrund“, teilte ein Polizeisprecher der JUNGEN FREIHEIT mit. (ag)

Polizeiwagen mit Blaulicht (Symbolfoto) Foto: dpa

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

All articles loaded
No more articles to load

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load