Merkel
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) warnt im Bundestag vor Nationalismus Foto: picture alliance / AA

Deutschland und EU
 

Merkel plädiert für Abgabe nationaler Souveränität

BERLIN. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich dafür ausgesprochen, mehr nationale Souveränität an die EU zu übertragen. „Nationalstaaten müssen heute bereit sein, Souveränität abzugeben“, sagte die CDU-Vorsitzende laut dpa am Mittwoch während einer Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin.

Das gehe natürlich nur in einem geordneten Verfahren, betonte Merkel. Grundlage dafür seien die entsprechenden Entscheidungen der nationalen Parlamente.

Bundeskanzlerin warnt vor Nationalismus

Bereits zuvor hatte Merkel im Bundestag angesichts wachsender Ablehnung des UN-Migrationspakts vor Nationalismus gewarnt. „Entweder man gehört zu denen, die glauben, sie können alles alleine lösen und müssen nur an sich denken. Das ist Nationalismus in reinster Form. Das ist kein Patriotismus. Denn Patriotismus ist, wenn man im deutschen Interesse auch andere mit einbezieht und Win-Win-Situationen akzeptiert.“

Am vergangenen Sonntag hatte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron während einer Gastrede im Bundestag für die Abgabe nationaler Souveränität innerhalb Europas geworben. Die Staaten sollten gemeinsam über ihre Außen-, Zuwanderungs- und Entwicklungspolitik entscheiden. (ag)

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) warnt im Bundestag vor Nationalismus Foto: picture alliance / AA
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles