Hartmut Mehdorn
Flughafenchef Harmut Mehdorn: Die Pannenserie setzt sich fort Foto: picture alliance / dpa

Berlin-Brandenburg
 

Hauptstadtflughafen: Eröffnung doch erst 2016

BERLIN. Die Eröffnung des Flughafens Berlin-Brandenburg (BER) wird wohl wieder einmal verschoben. Flughafenchef Harmut Mehdorn hat in einem Brief an die brandenburgische Landesregierung davor gewarnt, bei weiteren unvorhersehbaren Ereignissen könne der Betrieb erst 2016 aufgenommen werden, berichtet die Nachrichtenagentur dpa. Letzte Woche hatte Mehdorn den Testlauf eines Teils der Anlage abgesagt. Er begründete diese Absage mit mangelnder Unterstützung im Aufsichtsrat.

Noch zu Jahresanfang hatte Mehdorn die Eröffnung des Hauptstadtflughafens in diesem Jahr angekündigt. Damit würde sich die Pannenserie des von politischen Skandalen begleiteten Prestigeprojektes fortsetzen, dessen Spatenstich bereits 2006 erfolgte. Die ursprünglich für 2011 geplante Eröffnung wurde kurzfristig abgesagt. Mehdorn, damals noch Leiter der Luftfahrtgesellschaft Air Berlin, verklagte daraufhin den Betreiber auf Schadensersatz. Seitdem wurde der Eröffnungstermin mehrfach verschoben.

Die Fraktionschefin der Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus, Ramona Pop, fordert nun „die Einsetzung eines Expertengremiums, das die Vorgänge am BER unter die Lupe nimmt und realistische Handlungsempfehlungen geben kann“, zitiert sie die Berliner Morgenpost. Bisher könne der als Krisenmanager herbeigeholte Mehdorn keine Erfolge vorweisen. Auch der Linkspartei-Politiker im Bundestags-Verkehrsausschuß, Herbert Behrens, übte Kritik an der Bauleitung. „Zwei große Pleiten innerhalb einer Woche sind selbst für das Pannenprojekt BER ungewöhnlich.“ (FA)

Flughafenchef Harmut Mehdorn: Die Pannenserie setzt sich fort Foto: picture alliance / dpa
AfD Fraktion Sachsen-Anhalt Stellenanzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles