Anzeige
Anzeige

Empörung über Renten-Aussage: Wie das Habeck-Ministerium die Realität leugnet

Empörung über Renten-Aussage: Wie das Habeck-Ministerium die Realität leugnet

Empörung über Renten-Aussage: Wie das Habeck-Ministerium die Realität leugnet

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck: Sein Ministerium verärgert Twitter-User mit einer Aussage zum Rentenniveau. Fake News.
Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck: Sein Ministerium verärgert Twitter-User mit einer Aussage zum Rentenniveau. Fake News.
Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck gestern auf der Pressekonferenz zur Gas-Umlage: Sein Ministerium verärgert Twitter-User mit einer Aussage zum Rentenniveau. Foto: picture alliance / EPA | CLEMENS BILAN
Empörung über Renten-Aussage
 

Wie das Habeck-Ministerium die Realität leugnet

BERLIN. Laut dem von Robert Habeck geführten Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) ist „das deutsche Rentenniveau eines der höchsten in der Welt“. Das behauptete das BMWK auf Twitter. Dort hatte zunächst eine Userin ein vom Ministerium verbreitetes Interview mit Habeck in der Süddeutschen Zeitung kritisiert.

In Wahrheit bekommen die Rentner in Deutschland nur 51 Prozent ihres letzten Gehaltes. Das geht aus einer weltweit vergleichenden OECD-Studie hervor. Demnach erhält ein Ruheständler in Italien im Schnitt 90 Prozent des letzten Lohns, in Österreich sind es 89 Prozent, in Spanien 83 Prozent. Selbst Brasilien, Indien und China liegen weit vor Deutschland. Der Schnitt aller Länder liegt um 12 Punkte höher, bei 63 Prozent.

Nach offiziellen Angaben der Deutschen Rentenversicherung (DRV) liegt das Rentenniveau in Deutschland sogar nur bei 49,4 Prozent.

„Herr Habeck, Sie kennen nicht die Wirtschaftsdaten“

„Herr Habeck, Sie kennen anscheinend nicht die Wirtschaftsdaten, Deutschland ist im internationalen Vergleich weit abgerutscht, wir haben die schlechtesten Renten, Schulen und Infrastruktur sind marode und die Verschuldung nimmt immer mehr zu“, hatte Renate Apfelthaler getwittert. Daraufhin konterte das Ministerium: „Das stimmt nicht. Die deutsche Wirtschaft ist stabil, das deutsche Rentenniveau eines der höchsten in der Welt und die deutsche Verschuldung im Vergleich geringer.“

Es folgte Widerspruch von Twitter-Usern. Manche sprachen von „Fake News”, andere schickten die OECD-Tabelle, und einer schrieb: „Wenn das wirklich die Überzeugung und der ‚Kenntnisstand‘ des Ministeriums sein sollte, dann bin ich jetzt wirklich in Panik.”

Das Habeck-Ministerium hat den Tweet mit der ganz offensichtlichen Falsch-Behauptung nicht gelöscht. Auch drei Tage nach der Verbreitung trotzt er auf Twitter allen Protesten. (fh)

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck gestern auf der Pressekonferenz zur Gas-Umlage: Sein Ministerium verärgert Twitter-User mit einer Aussage zum Rentenniveau. Foto: picture alliance / EPA | CLEMENS BILAN
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles