Anzeige
Anzeige

Nach Silvesterkrawallen: WDR-Moderator ruft zu Haß und Radikalisierung gegen CDU auf

Nach Silvesterkrawallen: WDR-Moderator ruft zu Haß und Radikalisierung gegen CDU auf

Nach Silvesterkrawallen: WDR-Moderator ruft zu Haß und Radikalisierung gegen CDU auf

10.11.2018, Schweiz, Zürich: Der Düsseldorfer Jean-Philippe Kindler (22) gewinnt die 22. Deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam im Hallenstadion. Jean-Philippe Kindler kann super Gedichte schreiben und vortragen. Er arbeitet auch für den WDR. Foto: Birgit Zimmermann/dpa-Zentralbild/dpa - ACHTUNG: Dieses Foto hat dpa bereits im Bildfunk gesendet - Honorarfrei nur für Bezieher des Dienstes dpa-Nachrichten für Kinder +++ dpa-Nachrichten für Kinder +++
10.11.2018, Schweiz, Zürich: Der Düsseldorfer Jean-Philippe Kindler (22) gewinnt die 22. Deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam im Hallenstadion. Jean-Philippe Kindler kann super Gedichte schreiben und vortragen. Er arbeitet auch für den WDR. Foto: Birgit Zimmermann/dpa-Zentralbild/dpa - ACHTUNG: Dieses Foto hat dpa bereits im Bildfunk gesendet - Honorarfrei nur für Bezieher des Dienstes dpa-Nachrichten für Kinder +++ dpa-Nachrichten für Kinder +++
Jean-Philippe Kindler vom WDR plädiert für Radikalisierung Foto: picture alliance/dpa | Birgit Zimmermann
Nach Silvesterkrawallen
 

WDR-Moderator ruft zu Haß und Radikalisierung gegen CDU auf

Unfassbare Szenen: WDR-Moderator Jean-Philippe Kindler ruft in einem Video wutentbrannt zum Haß gegen die CDU auf, die er massiv bekämpfen will. Er verlangt eine „Radikalisierung gegen diese Scheißpartei“ und meint: „Die CDU ist unser Feind.“ Der öffentlich-rechtliche Sender hat damit offenbar kein Problem.
Anzeige


DÜSSELDORF. Der WDR-Moderator Jean-Philippe Kindler hat in einem Video auf Instagram zu „Hetze“ gegen die CDU aufgerufen. Hintergrund ist offenbar die Debatte um die Silvesterkrawalle von Berlin. Die Union hatte harte Konsequenzen für die zumeist ausländischen Gewalttäter gefordert.

Kindler erklärte daraufhin auf seinem Instagram-Kanal: „Sagen wir es geradeheraus: Die CDU ist unser Feind.“ Er wolle „Radikalisierung gegen diese Scheißpartei“, betonte der Mitarbeiter des öffentlich-rechtlichen Senders. „Das ist Hetze. Dazu will ich aufrufen. Meine ich ganz ehrlich. Völlig ohne Ironie. Dazu will ich aufrufen.“

WDR-Mitarbeiter: Wer kein Universalist ist, gehört bekämpft

Es könne nicht sein, daß „Deutsche“ unwidersprochen ihre „faschistoiden Phantasmen“ äußern dürften, sagte er mit Blick auf die Debatte zu den Silvesterkrawallen in Berlin, bei denen Feuerwehrleute und Polizisten massiv angegriffen wurden. Wer sich gegen die „universalistische Idee stelle“, der sei „als politischer Feind auf radikalste Weise zu bekämpfen“.

Der WDR sagte auf Anfrage der JUNGEN FREIHEIT: „Das betreffende Video hat er als Privatperson veröffentlicht, es handelt sich um eine persönliche Meinungsäußerung und ist keine Stellungnahme des WDR.“ Auf die Frage, ob es Konsequenzen geben sollte, antwortete der Sender nicht. Kindler tritt regelmäßig im WDR-Programm „Comedy und Satire“ auf. Zudem hat er seit Juni 2021 seine erste eigene Radio-Talkshow mit dem Namen „Kindler – der Talk“. (ho)

Jean-Philippe Kindler vom WDR plädiert für Radikalisierung Foto: picture alliance/dpa | Birgit Zimmermann
Anzeige
Anzeige

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles