Dieter Hallervorden: Er nimmt die Vorwürfe gelassen Foto: dpa

Empörung über Dieter Hallervorden

Der Kabarettist Dieter Hallervorden ist in die Kritik geraten, weil er für eine Werbekampagne der Berliner Verkehrsbetriebe den Bahnhof „Mohrenstraße“ ankündigt. „Soll die Black Community Berlins provoziert werden, oder warum wählt man ausgerechnet diesen fragwürdigen Komiker aus, um den kolonialrassistischen Stationsnamen einzusprechen?“ empörte sich die Gruppe „Berlin Postkolonial“. mehr »
Bewohnerin eines Altenheims: Viele können sich die Pflege nicht mehr leisten Foto: dpa
Armutsgefahr30

Immer mehr Pflegebedürftige werden zu Sozialfällen

Die Zahl der Pflegebedürftigen, die auf staatliche Leistungen angewiesen sind, ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Während 2005 etwa 340.000 Personen „Hilfe zur Pflege“ erhielten, stieg ihre Zahl 2013 auf etwa 444.000. Dies entspricht einem Anstieg von etwa 31 Prozent. mehr »
Feuerzangenbowle: Hoher Gehalt an Prozenten, viel Zucker – das kann Konsequenzen haben Foto:  picture-alliance/dpa
Feuerzangenbowle17

Nur wenn er glüht

Sie ist die Königin der „geistigen Getränke“. Der Star einer jeden Weihnachts- oder Silvesterfeier: die Feuerzangenbowle. Jene Verschmelzung aus Glühwein und Grog, der heimliche Liebling der Kopfschmerzmittelindustrie. mehr »
Dieter Nuhr: Der Kabarettist knöpft sich Linkspartei und Islamisten vor Foto: dpa
Kabarettist59

Dieter Nuhr knöpft sich Islamisten und Linkspartei vor

Der Kabarettist Dieter Nuhr hat seine Kritik an radikalen Moslems verschärft. „Über jede andere Religion kann man ja reden, nur über den Islam nicht, weil es zu konkreter körperlicher Gewalt führt“. Auch mit der Linkspartei ging er scharf ins Gericht. Diese sei „natürlich“ die Nachfolgepartei der SED. mehr »
David Berger: Der homosexuelle katholische Theologe steht in der Kritik Foto: dpa
Deutsche Aidshilfe28

Homo-Szene streitet über Gender-Ideologie

In der deutschen Homosexuellen-Szene ist ein Streit über die Gender-Ideologie ausgebrochen. Die Deutsche AIDS-Hilfe kündigte an, keine Anzeigen mehr in der Zeitschrift „Männer“ zu schalten. Die Organisation wirft Chefredakteur David Berger vor, ein „traditionelles Männlichkeitsbild“ zu pflegen sowie mit „rechtspopulistischen Aussagen“ zu provozieren. mehr »
Besucher der Sehitlik-Moschee in Berlin-Neukölln: Homosexuelle ausgeladen Foto: picture alliance / ZB
Lobby-Treffen37

Berliner Moschee lädt Homosexuelle aus

Ein geplantes Gespräch zwischen Moslems und Homosexuellen zum Thema „Islam und Homophobie“ findet nun doch nicht in der Sehitlik-Moschee in Berlin-Neukölln statt. Nachdem türkische Medien den Besuch skandalisiert hatten, wurden die Lobbyisten ausgeladen. mehr »
Sexualkundeunterricht an einer Schule in Hannover Foto: picture alliance/dpa
Aufklärung73

Keine Chance für die Liebe

Moderne Sexualpädagogik überschreitet immer mehr Grenzen und verletzt das Schamgefühl der Kinder. Eltern stehen zunehmend alleine da, wenn sie eine Sexualpädagogik ablehnen, denn wer Kritik äußert, macht sich der Diskriminierung verdächtig. mehr »