Bildschirmfoto 2016-03-11 um 09.55.26
Foto: Twitter/@jgstadtmitte

„Compact“-Magazin
 

Polizei versetzt Beamte wegen Zeitschrift

JENA. Zwei Polizisten aus Thüringen müssen mit disziplinarischen Konsequenzen rechnen, weil sie eine Ausgabe der Zeitschrift Compact hinter die Fensterscheibe ihres Einsatzfahrzeugs geklemmt hatten. Die beiden Beamten seien mit sofortiger Wirkung in eine andere Dienststelle versetzt worden, berichtet der MDR. Zudem prüfe die Landespolizeidirektion, ob die Polizisten gegen beamtenrechtliche Pflichten verstoßen hätten.

Die beiden Polizisten gehörten zu den Einsatzkräften, die am Mittwoch eine Kundgebung der AfD in Jena abgesichert hatten. Dabei hatten sie die aktuelle Ausgabe des Magazins, auf dessen Titelseite AfD-Chefin Frauke Petry abgebildet ist, hinter die Windschutzscheibe ihres Polizeiautos geklemmt. Ein Mitglied der evangelischen Jugendgemeinde in Jena hatte dies fotografiert und auf Twitter veröffentlicht.

Die Polizei Thüringen entschuldigte sich daraufhin. Der Thüringer Chef der Gewerkschaft der Polizei, Kai Christ, kritisierte das Verhalten der beiden Beamten als „provozierend und extrem unprofessionell“. Es handle sich dabei jedoch um einen Einzelfall: „Davon läßt sich keinesfalls ableiten, daß die Thüringer Polizei grundsätzlich rechts orientiert ist“, sagte er der Nachrichtenagentur dpa. (krk)

Foto: Twitter/@jgstadtmitte
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles