TV-Duell
Kretschmann (l) und Wolf (r) beim TV-Duell Foto: picture alliance/dpa
Nach der Wahl

Baden-Württemberg: CDU ebnet Weg für Grün-Schwarz

STUTTGART. Die CDU-Landtagsfraktion in Baden-Württemberg hat für Koalitionsverhandlungen mit den Grünen gestimmt. Fraktionschef Guido Wolf sagte der Nachrichtenagentur dpa zufolge, er werde den Beschluß am Nachmittag den Parteigremien vorlegen, die ebenfalls über Koalitionsverhandlungen abstimmen wollen.

Bereits am Freitag könnten die Gespräche mit den Grünen aufgenommen und die deutschlandweit erste grün-schwarze Koalition auf Landesebene beschlossen werden. Bei der Landtagswahl am 13. März hatten die Grünen die CDU als stärkste Kraft überholt. Koalitionspläne mit der SPD und der FDP hatten sich zerschlagen.

Jürgen Trittin warnt Union vor Schwarz-Grün

Zuvor hatte der Grünen-Politiker Jürgen Trittin davor gewarnt, das grün-schwarze Bündnis aus Baden-Württemberg auch auf Bundesebene als Option zu betrachten: „Politisch droht ein Bündnis mit den Grünen die Union weiter zugunsten der AfD zu kannibalisieren und ist auch deshalb unwahrscheinlicher geworden.“

Eine Mehrheit sei für eine Koalition der CDU mit den Grünen ohnehin kaum möglich. Durch das Erstarken der AfD sei aber „nicht nur rot-grün-rot sondern auch schwarz-grün unwahrscheinlicher geworden“. Die neue „Mehrheit rechts der Mitte“ sei aber politisch nicht umsetzbar, da niemand mit der AfD koalieren wolle, sagte Trittin. (mv)

Kretschmann (l) und Wolf (r) beim TV-Duell Foto: picture alliance/dpa

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

aktuelles

CATCODE: Article_Deutschland