227565_original_R_by_RainerSturm_pixelio.de

Strafvollzug
 

Nordrhein-Westfalen streicht Gefängniszellen rosa

227565_original_R_by_RainerSturm_pixelio.de
Treppenaufgang in Rosa: Bald vertrauter Anblick in deutschen Gefängnissen? Foto: Pixelio/Rainer Sturm

DÜSSELDORF. Das Justizministerium von Nordrhein-Westfalen testet die psychologische Wirkung der Farbe „Cool Down Pink“ auf Häftlinge. Versuche laufen in den Justizvollzugsanstalten Dortmund und Hagen. Der Farbton in einem kräftigen Rosa soll angeblich Aggressionen bei den Gefangenen abbauen. Experimente in den Vereinigten Staaten und in der Schweiz deuteten darauf hin, daß es seltener zu Übergriffen auf das Personal kommt.

In Dortmund wurde nun eine Hochsicherheitszelle in dem leuchtenden Farbton gestrichen. Die Christdemokraten stehen dem Sozialexperiment der rot-grünen Landesregierung allerdings skeptisch gegenüber. Es sei davon auszugehen, daß die Maßnahme „gerade in dem vielfach von körperlicher Stärke und aggressiver Männlichkeit dominierten Haftalltag“ lediglich „zusätzliche Spannungen im Strafvollzug auslösen“ werde, sagte der CDU-Landtagsabgeordnete Peter Biesenbach der Sächsischen Zeitung. (FA)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles