AfD Alternative für Deutschland Wahlkampagne
Harald Kujat
Harald Kujat: Keine weitere Natoerweiterung in Osteuropa Foto: picture alliance/ZB

Krim-Konflikt
 

Ex-Generalinspekteur warnt vor Nato-Erweiterung

HALLE. Der frühere Generalinspekteur der Bundeswehr und Vorsitzende des Nato-Militärausschusses, Harald Kujat, hat vor einer Aufnahme der Ukraine in das Militärbündnis gewarnt. „Die Nato sollte klar sagen: Wir haben nicht die Absicht, die Ukraine in die Nato aufzunehmen“, sagte er der Mitteldeutschen Zeitung.

Am besten wäre es, wenn die Ukraine das selbst sagen würde. Kujat warnte dabei auch vor einer weiteren Verschärfung des Konflikts. Es sei „wichtig, daß man jetzt nicht unter einer übergroßen Besorgnis eskaliert, um den Befürchtungen der osteuropäischen Staaten Rechnung zu tragen“, mahnte der Militär. Es bestehe dann die Gefahr, daß die Situation nicht mehr kontrollierbar sei.

Zugleich verteidigte Kujat die Entscheidung der Nato, jede militärische und zivile Zusammenarbeit mit Rußland auszusetzen. Dies sei ein „maßvoller Schritt“. Den Russen müsse jedoch deutlich mitgeteilt werden, welche Ziele das westliche Krisenmanagement eigentlich verfolge. Erst wenn Rußland gegen einen Nato-Mitgliedsstaat vorgehe, müsse dies „knallharte Konsequenzen“ haben. (ho)

Harald Kujat: Keine weitere Natoerweiterung in Osteuropa Foto: picture alliance/ZB
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles