AfD Alternative für Deutschland Wahlkampagne
Spiegel-Verlagshaus in der Hamburger Hafencity
Spiegel-Verlagshaus in der Hamburger Hafencity Foto: picture alliance / blickwinkel/McPHOTO/C. Ohde | McPHOTO/C. Ohde

JF-Plus Icon Premium Zoff bei „Stern“ und „Spiegel“
 

Dunkle Wolken im Norden

Bei den beiden Hamburger Magazinen liegen die Nerven blank. Der Stern macht sein Ressort „Politik und Wirtschaft“ dicht und legt sein Hauptstadtstudio mit dem Wirtschaftsmagazin Capital zusammen. Der Spiegel streitet über interne Mobbingvorwürfe. In den Redaktionen rumort es.

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

Spiegel-Verlagshaus in der Hamburger Hafencity Foto: picture alliance / blickwinkel/McPHOTO/C. Ohde | McPHOTO/C. Ohde
AfD Fraktion NRW Stellenausschreibung Inneres
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles