Neugeborenes
Neugeborenes: Geburtenrate auf höchstem Stand seit 1990 Foto: picture alliance/Bildagentur-online
Höchster Wert seit 1990

Geburtenziffer in Deutschland weiter unter EU-Durchschnitt

WIESBADEN. Die Geburtenrate in Deutschland liegt weiterhin unterhalb des EU-Durchschnitts. 2015 bekam jede Frau in Deutschland im Schnitt 1,5 Kinder. Das ist zwar der höchste Wert seit der Wiedervereinigung, aber weniger als der EU-Durchschnitt mit 1,58 Kindern pro Frau, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag mit.

Im EU-Vergleich hatte Frankreich die höchste Geburtenziffer. Laut Daten der EU-Statistikbehörde Eurostat wurden dort im Schnitt 1,96 Kinder je Frau geboren. Dahinter folgten Irland mit 1,92 Kinder und Schweden mit 1,85 Kinder pro Frau. Die niedrigste Geburtenrate verzeichnete Portugal (1,31 Kinder je Frau), Polen und Zypern (je 1,32 Kinder).

Besonders stark war der Geburtenrückgang in den vergangenen Jahren im Baltikum. In Litauen wurden 2015 rund 45 Prozent weniger Kinder geboren als noch 1990. Ähnlich sah es auch in Lettland und Estland aus, wo die Geburtenziffer zwischen 1990 und 2015 um 42 beziehungsweise 38 Prozent zurückging. (ls)

Neugeborenes: Geburtenrate auf höchstem Stand seit 1990 Foto: picture alliance/Bildagentur-online

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

aktuelles

CATCODE: Article_Gesellschaft