Anzeige
Anzeige

Documenta in Kassel: Die Documenta ist nicht mehr zu retten

Documenta in Kassel: Die Documenta ist nicht mehr zu retten

Documenta in Kassel: Die Documenta ist nicht mehr zu retten

Logo der Documenta in Kassel: Tief gefangen im linken Antikolonialismus Foto: picture alliance/dpa | Swen Pförtner
Logo der Documenta in Kassel: Tief gefangen im linken Antikolonialismus Foto: picture alliance/dpa | Swen Pförtner
Logo der Documenta in Kassel: Tief gefangen im linken Antikolonialismus Foto: picture alliance/dpa | Swen Pförtner
JF-Plus Icon Premium Documenta in Kassel
 

Die Documenta ist nicht mehr zu retten

Nachdem weitere antisemitische Motive auf der Documenta aufgetaucht sind ist klar: Die Kunstausstellung ist nicht mehr zu retten. Schuld ist eine linke Kulturelite, die selbst das macht, was sie anderen vorwirft. Ein Kommentar.

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

Logo der Documenta in Kassel: Tief gefangen im linken Antikolonialismus Foto: picture alliance/dpa | Swen Pförtner
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Der nächste Beitrag