Justitia (Symbolbild) Foto: picture alliance/ dpa
Nordrhein-Westfalen

Gericht verhängt Haftstrafen gegen bulgarische Gruppenvergewaltiger

WUPPERTAL. Das Landgericht Wuppertal hat im Prozeß um die Gruppenvergewaltigung eines 13 Jahre alten Mädchens gegen die bulgarischen Angeklagten mehrjährige Haftstrafen verhängt. Die sechs Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren erhielten Freiheitsstrafen von bis zu vier Jahren und neun Monaten, meldet die Nachrichtenagentur dpa.

Vier der angeklagten Jugendlichen müssen Haftstrafen antreten. Der zweite Haupttäter wurde zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. Die beiden anderen kamen mit Bewährungsstrafen davon. Der Prozeß fand unter starken Sicherheitsvorkehrungen und unter Ausschluß der Öffentlichkeit statt.

Verfahren gegen zwei weitere Täter steht noch aus

Zwei weitere Tatbeteiligte hatten sich nach dem Verbrechen zunächst mit ihren Familien nach Bulgarien abgesetzt. Ihnen soll in einem weiteren Verfahren der Prozeß gemacht werden.

Das Mädchen war im April nach einem Freibadbesuch im nordrhein-westfälischen Velbert von der Gruppe überfallen und vergewaltigt worden. Das Opfer hatte die Polizei bei der Fahndung unterstützt, da es einen der Täter in einem sozialen Netzwerk wiedererkannte. (ag)

Justitia (Symbolbild) Foto: picture alliance/ dpa

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

All articles loaded
No more articles to load

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load