Dietmar Bartsch (l) und Sahra Wagenknecht
Dietmar Bartsch (l) und Sahra Wagenknecht: Gysi-Nachfolge geregelt Foto: dpa

Linkspartei im Bundestag
 

Wagenknecht und Bartsch sollen Gysi-Nachfolger werden

BERLIN. Die Bundestagsfraktion der Linkspartei soll künftig von Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch geführt werden. Dies teilte der stellvertretende Parteichef Axel Troost mit. Während Bartsch eine Koalition mit SPD und Grünen anstrebt, gilt Wagenknecht als Unterstützerin eines fundamentaloppositionellen Kurses der Partei.

Für Troost ist es jedoch „undenkbar“, daß die neue Fraktionsführung „in zentralen politischen Fragen, wie zum Beispiel bei der Abstimmung über den Einsatz einer Bundeswehr-Fregatte zur Vernichtung des syrischen Giftgases oder bei Abstimmungen über Griechenland unterschiedlich“ votiere, sagte er der FAZ. Die Wahl soll im Oktober stattfinden.

In den vergangenen Jahren hatte sich der Streit zwischen den radikalen Kommunisten in der Partei und den auf Regierungsbeteiligung ausgelegten ostdeutschen Landesverbänden zugespitzt. Der scheidende alleinige Fraktionschef Gregor Gysi hatte 2012 geklagt, in der Fraktion herrsche „Haß“. (ho)

Dietmar Bartsch (l) und Sahra Wagenknecht: Gysi-Nachfolge geregelt Foto: dpa
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles