Anzeige
Anzeige

Statistik: Linkspartei kritisiert manipulierte Arbeitslosenzahlen

Statistik: Linkspartei kritisiert manipulierte Arbeitslosenzahlen

Statistik: Linkspartei kritisiert manipulierte Arbeitslosenzahlen

Arbeitsagentur in Niedersachsen
Arbeitsagentur in Niedersachsen
Arbeitsagentur in Niedersachsen: Wieviel Arbeitslose gibt es wirklich? Foto: dpa
Statistik
 

Linkspartei kritisiert manipulierte Arbeitslosenzahlen

BERLIN. Die Linkspartei hat der Bundesregierung vorgeworfen, die Arbeitslosenstatistik zu beschönigen. „Schlechte Meldungen kann die Bundesregierung nicht gebrauchen. Deshalb bleibt sie dabei, die Arbeitslosenzahlen schön zu rechnen“, teilte die Partei mit.

Sie kritisierte, daß kranke, Ein-Euro-Jobber und anderen Gruppen aus den Statistiken getilgt würden. Statt den offiziellen 2,7 Millionen Arbeitslosen gäbe es in Wirklichkeit 3,5 Millionen Arbeitslose. Es sei deswegen „Zeit zu handeln statt zu tricksen“, forderte die Linkspartei. (ho)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cf.datawrapper.de zu laden.

Inhalt laden

Arbeitsagentur in Niedersachsen: Wieviel Arbeitslose gibt es wirklich? Foto: dpa
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag