Deutsches_Auswandererhaus_Flickr_ohaoha

Demographie
 

Immer mehr Deutsche wandern aus

Deutsches_Auswandererhaus_Flickr_ohaoha
Deutsches Auswandererhaus in Bremerhaven. Foto: Flickr/ohaoha

WIESBADEN. Auch im vergangenen Jahr haben wieder zahlreiche Deutsche ihre Heimat verlassen. Wie das Statistische Bundesamt meldete, kehrten zwar rund hunderttausend Deutsche aus dem Ausland zurück, gleichzeitig verließen aber etwa 175.000 die Bundesrepublik – die höchste Zahl seit Beginn der Aufzeichnung 1954.

Aufgrund statistischer Schwierigkeiten konnte die genaue Zahl für 2008 nicht ermittelt werden, jedoch geht das Statistische Bundesamt von einem Wanderungsminus von 66.000 Personen aus.

Zuwanderung steigt an

Eine leichte Zunahme dagegen konnte bei der Einwanderung von Ausländern festgestellt werden. 563.000 Ausländer reisten aus Deutschland aus, aber 574.000 kamen aus dem Ausland hinzu.

Die häufigsten Herkunftsländer sind dabei Polen (120.000 Personen), Rumänien (47.000 Personen) und die Türkei (26.200 Personen). Stark zugenommen hat die Zuwanderung der Bulgaren (13 Prozent), Ungarn (elf Prozent), und Rumänen (acht Prozent). (FA)

EIKE-Konferenz Wissenschaftlich gegen den Klimairrsinn!
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles