Polizisten stehen vor der Shisha-Bar in Magdeburg, nachdem die Situation unter Kontrolle ist Foto: picture alliance/Tom Wunderlich/dpa-Zentralbild/dpa
Sachsen-Anhalt

Schießerei vor Magdeburger Shisha-Bar sorgt für Polizei-Großeinsatz

MAGDEBURG. Eine Schießerei vor einer Magdeburger Shisha-Bar hat in der Nacht zu Dienstag einen Großeinsatz der Sicherheitskräfte ausgelöst. Rund 15 Angreifer attackierten laut Polizei das Lokal und dessen Gäste. Im Verlauf der Auseinandersetzung setzten beide Seiten Messer, Holzstöcke und Schußwaffen ein.

Die Polizei war mit 30 Beamten der Landes- und Bereitschaftspolizei im Einsatz. Von insgesamt 25 Personen wurden die Personalien auf dem Polizeirevier überprüft. Ein 44 Jahre alter verletzter Mann wurde vorläufig festgenommen. Alle Beteiligten haben einen nicht näher genannten Migrationshintergrund, teilte die Polizei auf Nachfrage der JUNGEN FREIHEIT mit.

Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. Im Bereich um die Shisha-Bar kommt es häufiger zu Polizeieinsätzen. (ag)

Polizisten stehen vor der Shisha-Bar in Magdeburg, nachdem die Situation unter Kontrolle ist Foto: picture alliance/Tom Wunderlich/dpa-Zentralbild/dpa

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load