Markus Krall Freiheit oder Untergang
Die mögliche Nominierung des ehemaligen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen als CDU-Kandidat für den Bundestag wurde vertagt (Archivbild) Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Heiko Rebsch
Hans-Georg Maaßen (CDU) Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Heiko Rebsch

JF-Plus Icon Premium Hans-Georg Maaßen
 

„Das totalitäre Denken liegt den Grünen in den Genen“

Hans-Georg Maaßen will für die CDU in den Bundestag. Im Gespräch mit der JF warnt der Ex-Verfassungsschutzchef vor den Grünen. Die Partei wolle jedem vorschreiben, wie er zu leben habe. Wer sich dem verweigere, solle bestraft und ausgegrenzt werden. Scharfe Worte findet er auch für die AfD. Deren Radikalisierung sei besorgniserregend.

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

Hans-Georg Maaßen (CDU) Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Heiko Rebsch
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles