Ayaan Hirsi Ali: Eine Reform des Islams ist schwierig, aber möglich Foto: picture alliance/landov
Islamkritik138

Die Reformation muß von außen kommen

„Reformiert euch!“ – die Islamkritikerin Ayaan Hirsi Ali hält in ihrem neuesten Buch eine Modernisierung des Islam nicht für unmöglich. Doch der Weg in die Zukunft „wird hart und sogar blutig sein“, gibt sie sich illusionslos. Eine Besprechung von Fabian Schmidt-Ahmad. mehr »
„Unterwerfung“ von Michel Houellebecq Foto:  picture alliance / dpa

Was nach Hollande kommt

Unter größter öffentlicher Anteilnahme erscheint jetzt im Kölner DuMont-Buchverlag die deutsche Übersetzung des neuen Romans „Unterwerfung“ („Soumission“) von Michel Houellebecq. In Deutschland ist dergleichen allem Anschein nach nicht mehr möglich. mehr »
Botho Strauß: Ein Ausnahmetalent Foto:  picture alliance/dpa/Ruth Walz
Botho Strauß10

An das Vergessene erinnern

Mit seinem hochkomplexen Werk, dessen Spannbreite auch Reflexionen über Bionik, Genetik, Quantentechnik oder die Chaostheorie umfaßt, kommt Botho Strauß dem Dichterideal des Poeta doctus nahe. Heute feiert der konservative Schriftsteller seinen 70. Geburtstag. mehr »
Junge Freiheit: Programm auf der Frankfurter Buchmesse
In eigener Sache9

Die JUNGE FREIHEIT auf der Frankfurter Buchmesse

Auch in diesem Jahr ist die JUNGE FREIHEIT wieder mit einem eigenen Stand auf der Frankfurter Buchmesse vertreten. Neben der Präsentation der aktuellen Titel aus der Edition JF veranstaltet die JUNGE FREIHEIT auch mehrere Diskussionrunden zu politischen und historischen Themen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. mehr »
Alain Finkielkraut: Prophet des Untergangs? Foto:  picture alliance/Leemage

Kampf um die französische Identität

Mit 64 Jahren zählt Alain Finkielkraut zu den berühmtesten französischen Publizisten. Nun hat er ein Buch geschrieben, in dem er mit der unkontrollierten Einwanderung in die „postnationale und multikulturelle Gesellschaft“ ins Gericht geht. Ein Text von Alain de Benoist. mehr »
Der Schriftsteller Siegfried Lenz: Die Attacke auf den Roman „Deutschstunde“ geht am Kern vorbei Foto: picture alliance / dpa
Literaturbetrieb37

Ein weites Feld für dressierte Trüffelschweine

Siegfried Lenz wollte im Roman „Deutschstunde“ erklären, „wie geschehen konnte, was geschehen ist in diesem Land“. Doch die Wirklichkeit war vielschichtiger und paradoxer. Lenz hat sie in ein allzu schlichtes, antifaschistisches Paradigma gepreßt. Dieses soll nun perfektioniert werden. mehr »
Akif Pirincci im ZDF-Interview: Zensurvorwürfe gegen den Sender Foto: Youtube
Debatte50

Der Kontrollverlust

Daß Ausländer in Fernsehsendungen vor allem ihr Klagelied anstimmen sollen, wie furchtbar und rassistisch die Zustände in Deutschland seien, ist kein Geheimnis. In vielen Medien steht daher kein Wort über Akif Pirinçcis Bestseller. Doch Ignoranz fällt keineswegs allen Missionaren leicht. mehr »