Alain Finkielkraut: Prophet des Untergangs? Foto:  picture alliance/Leemage

Kampf um die französische Identität

Mit 64 Jahren zählt Alain Finkielkraut zu den berühmtesten französischen Publizisten. Nun hat er ein Buch geschrieben, in dem er mit der unkontrollierten Einwanderung in die „postnationale und multikulturelle Gesellschaft“ ins Gericht geht. Ein Text von Alain de Benoist. mehr »
Der Schriftsteller Siegfried Lenz: Die Attacke auf den Roman „Deutschstunde“ geht am Kern vorbei Foto: picture alliance / dpa
Literaturbetrieb37

Ein weites Feld für dressierte Trüffelschweine

Siegfried Lenz wollte im Roman „Deutschstunde“ erklären, „wie geschehen konnte, was geschehen ist in diesem Land“. Doch die Wirklichkeit war vielschichtiger und paradoxer. Lenz hat sie in ein allzu schlichtes, antifaschistisches Paradigma gepreßt. Dieses soll nun perfektioniert werden. mehr »
Akif Pirincci im ZDF-Interview: Zensurvorwürfe gegen den Sender Foto: Youtube
Debatte50

Der Kontrollverlust

Daß Ausländer in Fernsehsendungen vor allem ihr Klagelied anstimmen sollen, wie furchtbar und rassistisch die Zustände in Deutschland seien, ist kein Geheimnis. In vielen Medien steht daher kein Wort über Akif Pirinçcis Bestseller. Doch Ignoranz fällt keineswegs allen Missionaren leicht. mehr »
Schreibschrift: Bald nur noch Grundschrift? Foto:  picture alliance/dpa
Zu kompliziert26

Schweiz schafft Schreibschrift ab

Die Mehrheit der Schweizer Kantone sowie Lehrerverbände haben sich für eine Abschaffung der Schreibschrift ausgesprochen. Statt dessen soll künftig eine Basisschrift mit nicht verbundenen Buchstaben gelehrt werden. Auch in Deutschland droht der Schreibschrift das Aus. mehr »
Jahrestag der Machtergreifung 1936: Löws Kampf um die Meinungsfreiheit Foto:  picture alliance/akg
Rezension3

Ignorierte Zeitzeugen – deutsche Kollektivschuld und der „Fall Löw“

Die Art, wie man sich in Deutschland mit der nationalsozialistischen Vergangenheit auseinandersetzt, ist ein Trauerspiel. Am Anfang hatten angesehene Historiker wie Gerhard Ritter, Hans Rothfels oder Ludwig Dehio sich dieser Aufgabe angenommen. Seit den sechziger Jahren, nicht zuletzt unter dem Einfluß der Studentenbewegung, schlug die seriöse Geschichtswissenschaft in Geschichtspolitik um. Zu denjenigen, die sich mit […] mehr »
Amazon-Lager in Bad Hersfeld: Weitere Bücher aus dem Sortiment genommen Foto: picture alliance/dpa
Bublies-Verlag21

Säuberungen bei Amazon gehen weiter

Im Februar löschte der Internetversandhändler Amazon zwölf Titel des rechtskonservativen Verlags Antaios aus dem Sortiment. Nun wurde bekannt, daß auch das gesamte Sortiment des Bublies-Verlag betroffen ist. Darunter auch Literatur von Widerstandskämpfern gegen den Nationalsozialismus. mehr »
Versandfertiger Bücherstapel bei Amazon: Eine gezielte Steuerung von Angeboten und Informationen Foto:  picture-alliance / dpa

Politische Säuberung

Bei manchem dürfte Amazons Entscheidung, zwölf Bücher des rechtskonservativen Antaios-Verlags aus dem Angebot zu streichen, Bewunderung auslösen – als Paradebeispiel gelingender Machtausübung. Die Entscheidung ist effektiv, weil sie dem Verlag einen Teil des potentiellen Publikums entzieht und damit seine wirtschaftliche Existenz bedroht. mehr »
Sarrazin
Meinungsfreiheit53

Der Geächtete

Thilo Sarrazins frisch erschienenes Buch „Der neue Tugendterror“ resümiert seine Erfahrungen als Autor, der zwar millionenfach gelesen, doch von Medien und Politik geschnitten wird. Sein neues Buch ist ein wichtiger Baustein, und vor allem eine Aufforderung, den Blick zu weiten. mehr »