Anzeige
Anzeige

Zwischen Intersektionalität und Queerfeindlichkeit: CDU: Partei der nützlichen Idioten

Zwischen Intersektionalität und Queerfeindlichkeit: CDU: Partei der nützlichen Idioten

Zwischen Intersektionalität und Queerfeindlichkeit: CDU: Partei der nützlichen Idioten

Nordrhein-Westfalens Minsterpräsident Hendrik Wüst (CDU) beim Christopher Street Day 2022 in Köln
Nordrhein-Westfalens Minsterpräsident Hendrik Wüst (CDU) beim Christopher Street Day 2022 in Köln
Nordrhein-Westfalens Minsterpräsident Hendrik Wüst (CDU) beim Christopher Street Day 2022 in Köln Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop
JF-Plus Icon Premium Zwischen Intersektionalität und Queerfeindlichkeit
 

CDU: Partei der nützlichen Idioten

In den vergangenen Monaten spielte sich die CDU vermehrt als oppositionelle Kraft zum „woken Wahnsinn“ auf. Doch ist das überhaupt glaubhaft? Ein Blick in Bund und Länder zeigt: Immer wieder fungiert die Partei als Steigbügelhalter radikaler Ideologie und unterstützt mitunter das politische Vorfeld der Grünen.

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

Nordrhein-Westfalens Minsterpräsident Hendrik Wüst (CDU) beim Christopher Street Day 2022 in Köln Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop
Anzeige
Anzeige

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen