Sonnenaufgang am Brandenburger Tor.

Nation als Schicksalsgemeinschaft

Des Glückes Unterpfand

Von der Begeisterung der Wiedervereinigung vor 30 Jahren ist nichts geblieben. Doch im Trubel von Globalisierung und Neoliberalismus gewinnen Nation und Identität wieder an Bedeutung. Der Nationalfeiertag bietet Gelegenheit sich dessen zu erinnern, was den unpersönlichen Stolz der Deutschen ausmacht. Ein Kommentar von Karlheinz Weißmann.
weiterlesen

Forum

AfD-Chef Jörg Meuthen

Gastbeitrag

Mehr Mumm wagen!

Im Chaos sehnt sich der Mensch nach Ordnung, Orientierung, Halt und Bindung. Doch die typischen Institutionen, die hier eigentlich Abhilfe leisten sollten, versagen: etwa die Kirchen, die als verlängerter Arm der Politik ihrem spirituellen Auftrag nur noch eingeschränkt nachkommen. Ein Kommentar von AfD-Chef Jörg Meuthen.
Schere

Ungleiche Vermögensverteilung

Bitte erhöht meine Steuern!

Deutschland war in den letzten hundert Jahren nie so gespalten wie heute: zwischen Vermögensbesitzern und Beziehern von Arbeitseinkommen, Menschen in regulären und prekären Beschäftigungsverhältnissen. Nur wer mit einer normalen, sinnstiftenden Arbeit nicht mehr die Sicherheit hat, eine Familie ernähren zu können, verliert unter Umständen das Interesse an unserem Gemeinwesen. Ein Kommentar von Max Otte.
Atomkraftwerk

Atomkraft

Technik ist immer politisch

Das „rechte“ Image der Kernenergie ist kulturell und politisch hergestellt worden – und genau deswegen ist es umkehrbar. Die antinukleare Meistererzählung war nur deswegen so erfolgreich, weil niemand ihr eine alternative Sichtweise gegenüberstellte. Doch es gibt keine rechten oder linken Formen von Stromerzeugung, sondern nur funktionierende und nicht funktionierende.
Wachbataillon

Traditionserlaß der Bundeswehr

Wer seine Wurzeln kappt, fällt eines Tages um

Allem Unmut zum Trotz wird Ursula von der Leyen weiterhin Verteidigungsministerin bleiben und der Truppe ihren geschichtspolitischen Stempel aufdrücken. Zu Deutschlands Unglück, muß man wohl sagen. Denn wohin die Reise geht, zeigt der Entwurf des neuen Traditionserlasses für die Bundeswehr. Eine Analyse von Generalmajor a. D. Gerd Schultze-Rhonhof.
AfD_04

AfD

Aus Schaden klug werden

Wenn die bisherige Erfolgsserie der AfD nicht abreißen soll, muß die Partei ihre Energie wieder nach außen richten, die Grabenkämpfe beenden, das pluralistische System der deutschen Demokratie auch aus eigenem Interesse verteidigen und den Wählern zeigen, wieviel eine sympathische Rechte dem Land zu bieten hat. <>Ein Kommentar von Bruno Bandulet.<>
Karen Horn (2010)

Meinung

Im linken Lager gelandet

Die Vorsitzende der Friedrich A. von Hayek-Gesellschaft, Karen Horn, warnte in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“, die liberale Szene in Deutschland werde von „Reaktionären“ unterwandert. In der JF widerspricht ihr nun Hayek-Gründungsmitglied Erich Weede. Es gebe liberale Argumente gegen die Masseneinwanderung.

SERVICE

Unabhängige Beiträge – seriös recherchiert

Aktuelle JF

Kaufen Sie hier die Ausgabe als PDF oder abonnieren SIe die Print-Ausgabe.

Reportagen, Dokumentationen, Buchvorstellungen, Interviews  – unabhängige Beiträge exklusiv für die Leser der Jungen Freiheit

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

CATCODE: List_Forum+222400+