Louis de Funès in Balduin das Nachtgespenst Foto: picture alliance/obs/dpa-Bildfunk
Film16

Nein! Doch! Ohhh!

Der 1,60 Meter kleine Choleriker mit der spitzen Nase und den hektischen Gebärden war einer der bekannteren französischen Schauspieler im deutschen Fernsehen. Die Rolle des ständig zorn-entbrannten Gendarmen war sein Markenzeichen. Am 31. Juli wäre Louis de Funès hundert Jahre alt geworden. mehr »
Hans-Ulrich Wehler (1931–2014) Foto: picture alliance/dpa

Seinen Sonderweg immer weiter marschiert

Als Ende vergangener Woche Hans-Ulrich Wehler verstarb, ist mit ihm ein weiterer Teil der alten Bundesrepublik gegangen. In seiner gesamten Laufbahn als Historiker und mit seinen zahllosen Äußerungen zu politischen oder gesellschaftlichen Fragen gehörte er zum prägenden Milieu der alten Republik. Von Stefan Scheil. mehr »
Frank Schirrmacher Foto: picture alliance/dpa

Von eigentümlichem Schwung

“Mitten im Leben sind wir vom Tode umfangen.“ Der plötzliche Tod Frank Schirrmachers gehört zu den Ereignissen, die besonders deutlich an diese Tatsache erinnern. Es fällt schwer, sich den Wegfall einer Person einzugestehen, die man selbst immer mit besonderer Begeisterungsfähigkeit auftreten sah. Eine Würdigung von Stefan Scheil. mehr »
Die südtiroler Rockgruppe Freiwild ist mit deutschsprachigen Titeln erfolgreich Foto:  picture alliance/Jazzarchiv
Unterhaltung35

CSU für mehr deutsche Musik im Radio

Die CSU hat die öffentlich-rechtlichen Radiosender aufgefordert, mehr deutschsprachige Musik zu spielen. Mehr deutsche Titel im Rundfunk könnten zu einem Konjunkturprogramm für die deutsche Musikindustrie führen. mehr »
Blick aus dem Spiegelsaal: Die Treue zur tradierten Form Foto: privat
250 Jahre KPM3

Ein Stückchen Preußen für das Wohnzimmer

Am Sonntag beschließt die große Jubiläumsschau zur Königlichen Porzellan Manufaktur (KPM). Vor 250 Jahren hatte Friedrich der Große das Unternehmen übernommen. Sein Zepter als Markenzeichen verliehen. Ein Rückblick von JF-Redakteur Fabian Schmidt-Ahmad. mehr »
Wandervögel von Otto Höger, 1916: Zerfall des Bindungsinteresses Foto: Germanisches Nationalmuseum

Der Glaube an Erneuerung

Die Ausstellung „Aufbruch der Jugend“ im Germanischen Nationalmuseum zeigt, wie der Wandervogel trotz seiner Vielgestaltigkeit vor dem Ersten Weltkrieg zu einem erstaunlich geschlossenen Ganzen wurde. Danach kehrte die alte Unbeschwertheit niemals wieder. mehr »
Kardinal Joachim Meisner bei seiner Amtseinführung zum Erzbischof 1989 im Kölner Dom: „Sehet, da kommt der Hirte, den kein Schaf hier wollte“ Foto: picture alliance / Achim Scheidemann

Der unbequeme Hirte

Kardinal Joachim Meisner gehört zweifellos zu den einflußreichsten katholischen Persönlichkeiten im deutschsprachigen Raum – und wahrscheinlich darüber hinaus. Eine Würdigung zum 80. Geburtstag von Gernot Facius. mehr »