Anzeige
Lexikon Symbole Weissmann Junge Freiheit
Anzeige

Islamismus: Wo die schwarzen Fahnen wehen

Islamismus: Wo die schwarzen Fahnen wehen

Islamismus: Wo die schwarzen Fahnen wehen

Salafisten
Salafisten
In Bonn sponsern Salafisten einen Sportverein (Symbolbild) Foto: picture alliance/Geisler-Fotopress
Islamismus
 

Wo die schwarzen Fahnen wehen

Nach den Anschlägen von Brüssel wächst die Sorge, islamistische Terroristen könnten auch in Deutschland zuschlagen. Die Deutsche Polizeigewerkschaft warnt: Auch deutsche Städte werden auf Dauer nicht verschont bleiben. Knapp 45.000 Personen zählt die islamistische Szene in Deutschland. Etwa 1.100 gewaltbereite Islamisten leben laut Verfassungsschutz hierzulande, 430 davon gelten als sogenannte „Gefährder“.

Die JUNGE FREIHEIT hat bereits nach den Pariser Anschlägen vom vergangenen November einen Blick auf die islamistischen Hochburgen in Deutschland geworfen. (krk)

 

Bildschirmfoto 2016-03-23 um 10.41.09

 

 

In Bonn sponsern Salafisten einen Sportverein (Symbolbild) Foto: picture alliance/Geisler-Fotopress
AnzeigeLexikon Symbole Weissmann Junge Freiheit
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Der nächste Beitrag