AFD Sachsen Wir Frauen brauchen keine Quote!
Gehaltsabrechnung:
Gehaltsabrechnung: Der Staat langt zu Foto: picture alliance/chromorange

Kalte Progression
 

Steuerlast steigt auf Fünf-Jahres-Hoch

BERLIN. Die Steuerlast in Deutschland hat den höchsten Wert seit 2009 erreicht. Nach Angaben des Bundesfinanzministeriums stieg die Abgabenquote 2013 im Vergleich zum Vorjahr um 0,2 auf 39,3 Prozent. Durchschnittlich mußten die Bürger 22,7 Prozent Steuern und 16,6 Prozent Sozialabgaben an den Staat abtreten, berichtet die Bild-Zeitung.

Staatliche Zwangsgebühren für erneuerbare Energien (EEG-Umlage) und Fernsehen (Rundfunkgebühren) sind in diesen Zahlen nicht inbegriffen. Nach Berechnungen des Bundes der Steuerzahler läge die Abgabenlast dann bei 51,6 Prozent. Die Mehrwertsteuer wird zusätzlich fällig.

Eine der Ursachen ist die sogenannte „Kalte Progression“, durch die Arbeitnehmer bei Lohnerhöhungen automatisch in eine höhere Steuerklasse rutschen und wegen der Inflation überdurchschnittlich viel Steuern zahlen müssen. Bisher gibt es keine Pläne der Bundesregierung, dagegen vorzugehen. (ho)

Gehaltsabrechnung: Der Staat langt zu Foto: picture alliance/chromorange
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles