Joachim Kuhs
Frank-Walter Steinmeier und Sogmar Gabriel
Steinmeier und Gabriel: SPD-Basis für Große Koalition Foto: picture allianc /dpa

Mitgliederentscheid
 

SPD-Basis stimmt für Große Koalition

BERLIN. Die SPD-Mitglieder haben sich mit großer Mehrheit für eine gemeinsame Koalition mit der Union ausgesprochen. Wie die Sozialdemokraten am Sonnabend mitteilten, stimmten 75,96 Prozent für den Koalitionsvertrag. Dagegen waren 23,95 Prozent. Insgesamt beteiligten sich etwa 370.000 Mitglieder (78 Prozent). 31.800 waren ungültig. Viele SPD-Mitglieder hatten vergessen, eine eidesstattliche Erklärung beizulegen.

Damit ist der Weg für die dritte Große Koalition der Bundesrepublik frei. Nach einem Bericht des Spiegels hat die SPD bereits ihre künftigen Minister benannt. Demnach soll SPD-Chef Sigmar Gabriel Wirtschafts- und Energieminister werden. Frank-Walter Steinmeier soll zum zweiten Mal Außenminister werden.

Von der Leyen soll Verteidigungsministerin werden

Das Justizressort soll der saarländische Landeschef Heiko Maas übernehmen. Generalsekretärin Andrea Nahles ist als neue Arbeits- und Sozialministerin vorgesehen. Als Nachfolgerin von Christina Schröder (CDU) soll Familienressort die Sozialministerin in Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig, werden. Als Umweltministerium wollen die Sozialdemokraten die bisherige Schatzmeisterin Barbara Hendricks nominieren.

Bei der Union soll Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) seinen Posten behalten.  Die bisherige Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) soll neue Verteidigungsministerin werden. CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe ist als Gesundheitsminister vorgesehen. (ho)

Steinmeier und Gabriel: SPD-Basis für Große Koalition Foto: picture allianc /dpa
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles