AfD Alternative für Deutschland Wahlkampagne
800px-VW-Bus_Bundespolizei_vor_HBF_HD

Bundespolizei
 

Zahl illegaler Einreiseversuche steigt

800px-VW-Bus_Bundespolizei_vor_HBF_HD
Fahrzeug der Bundespolizei: Immer mehr illegale Einreiseversuche Foto: 4028mdk09/Wikimedia Lizenz: https://bit.ly/4Ynp37

BERLIN. Immer mehr Menschen versuchen, illegal nach Deutschland einzureisen. Nach Angaben der Bundesregierung registrierte die Bundespolizei an Flughäfen und Außengrenzen 2011 mehr als 19.000 illegale Einreiseversuche. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl damit um 21 Prozent, schreibt die Regierung in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Fraktion im Bundestag.

In 5.196 Fällen (27,2 Prozent) entschied sich die Bundespolizei zu einer sofortigen Abschiebung. 2010 waren noch 46,83 Prozent der aufgegriffenen Personen wieder abgeschoben worden. Die meisten illegalen Einreiseversuche wurden auf dem Frankfurter Flughafen festgestellt.

Dort stieg die Zahl der unerlaubt eingereisten Personen seit 2008 von 2.574 auf 3.970 im vergangenen Jahr an. Dies entspricht einem Zuwachs von 54 Prozent. Insgesamt sollen sich in Deutschland bis zu eine Millionen Flüchtlinge aufhalten. (ho)

AfD Fraktion Sachsen-Anhalt Stellenanzeige Referent
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles