AFD Sachsen Wir Frauen brauchen keine Quote!

 

Luftangriff: Bundesanwaltschaft soll ermitteln

DRESDEN. Im Fall des Luftangriffes auf zwei von den Taliban entführte Tanklaster hat die Generalstaatsanwaltschaft Dresden das Verfahren gegen den verantwortlichen Oberst der Bundeswehr an die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe abgegeben. Die obersten deutschen Ermittler sollen nun klären, ob der Militärschlag mit dem Völkerstrafrecht vereinbar war.

Bei dem Angriff amerikanischer Kampfflugzeuge auf die zwei mit Benzin beladenen Fahrzeuge waren am 4. September laut Untersuchungen der Afghanistan-Schutztruppe Isaf zwischen 17 und 142 Menschen ums Leben gekommen, darunter möglicherweise auch Zivilisten. Den Luftschlag hatte der deutsche Isaf-Kommandeur im Wiederaufbauteam Kundus angeordnet. (ms)

> Grüne fordern Entschuldigung

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles