Alternative für Deutschland Spenden

 

Schweizer Kirchenhistoriker fordert islamische Feiertage

m-ries
Schlägt vor „kleinere“ katholische Feiertage durch islamische zu ersetzen: Der Schweizer Kirchenhistoriker Markus Ries Foto: CVP

LUZERN. Der Schweizer Kirchenhistoriker Markus Ries hat sich dafür ausgesprochen, bestimmte katholische Feiertage durch islamische zu ersetzen.

In der Zeitung Surseer Woche sagte der Professor für Kirchengeschichte an der Universität Luzern, man könne nicht mehr allzu breit in der Bevölkerung verankerte katholische Feiertage wie beispielsweise Mariä Himmelfahrt streichen und dafür islamische Festtage einführen.

Eine baldige Umsetzung hält Ries jedoch für unwahrscheinlich

So könnten Moslems in der Schweiz ihre beiden höchsten Feiertage, das Ende des Ramadan und das islamische Opferfest, an arbeitsfreien Tagen begehen. Dem Schweizer Radio DRS sagte Ries, islamische Feiertage in der Schweiz seien zwar eine schöne Idee, er glaube aber nicht, daß sie momentan umsetzbar sei.

Allerdings werde der Druck auf die „kleinen Festtage“ mit Sicherheit zunehmen. Für die Ökumene bedeuteten islamische Feiertage jedenfalls einen Fortschritt. So könne jeder seine Religion praktizieren.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles