Bild-Berich_ueber_Pinkelgruene

Vergangenheitsbewältigung
 

Grüne distanzieren sich von Fahnenschändung

Bild-Berich_ueber_Pinkelgruene
Bild-Bericht über den Vorfall auch im Internet Screenshot: JF

BERLIN. Die Grüne Jugend hat sich nun doch von der Schändung der deutschen Fahne distanziert. Laut Medienberichten sagte der Sprecher der Grünen Jugend, Jan Philipp Albrecht, daß es sich bei dieser „Aktion“ um das „Verhalten von Einzelpersonen am Rande dieser öffentlichen Veranstaltung“ gehandelt habe.

Auch die Mutterpartei ging auf Distanz: „Wir begrüßen, daß die Grüne Jugend sich eindeutig von dem Vorgang am Rande ihres Bundeskongresses distanziert hat“, sagte die Geschäftsführerin der Bundesgrünen, Steffi Lemke, der Bild-Zeitung.

Breites Medienecho

Nach einem Online-Bericht der JUNGEN FREIHEIT vom Dienstag hatte die Grüne Jugend die Bilder, auf denen drei mutmaßliche Mitglieder der Nachwuchsorganisation der Grünen auf eine Deutschlandflagge urinieren, von ihrer Internetseite gelöscht, eine Distanzierung von dem Vorfall jedoch abgelehnt. Mittlerweile haben neben Bild auch Focus und Welt-Online über den Skandal berichtet.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles