Klaus-Rüdiger Mai Die Zukunft gestalten wir!
RT-Tower
RT-Tower: Großbritannien hob die Sperre der russischen Konten wieder auf Foto: picture alliance / dpa

Rußland drohte BBC
 

Großbritannien hebt Sperre russischer Konten wieder auf

MOSKAU. Die britische Royal Bank of Scotland (RBS) hat die Sperre der Konten des russischen Nachrichtensenders Russia Today (RT) wieder aufgehoben. Die Blockierung sei für ungültig erklärt worden, nachdem der Kreml gedroht hatte, die Konten von BBC in Rußland einzufrieren, berichtet die London Times.

Rußland habe Großbritannien auch darüber informiert, einen „Watchdog“ zur Wahrung der Pressefreiheit einzuschalten, sollte die Kündigung der Konten in England nicht rückgängig gemacht werden.

Sanktionen denkbar

Ohne Vorankündigung und Angabe von Gründen waren zu Beginn der Woche alle Konten des russischen Nachrichtensenders gekündigt worden. „Wir haben vor kurzem die Bedingungen Ihrer Zusammenarbeit mit uns überprüft und sind zu dem Schluß gekommen, daß wir diese Einrichtungen nicht mehr bereitstellen werden“, hieß es in einem Schreiben der Tochterbank NatWest.

Eine Möglichkeit zur Anfechtung der ab dem 12. Dezember wirksamen Kündigung war nicht vorgesehen. Die Chefredakteurin des Senders, Margarita Simonyan, vermutete eine gemeinsame Sanktion von Großbritannien und den USA. (vi)

RT-Tower: Großbritannien hob die Sperre der russischen Konten wieder auf Foto: picture alliance / dpa
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles