AfD Sachsen Kernkraft
Grönland
Grönland aus der Luft: EU gibt viel Geld für nachhaltige Entwicklung Foto: picture alliance / dpa Themendienst

Europäische Union
 

Grönland bekommt 218 Millionen Euro für „nachhaltige Entwicklung“

BRÜSSEL. Die Europäische Union wird Grönland in den kommenden sechs Jahren 218 Millionen Euro für „nachhaltige Entwicklung“ zur Verfügung stellen. Ein entsprechendes Programm wurde am Dienstag vom EU-Kommissar für Entwicklung, Andris Piebalgs, und dem grönländischen Premierminister Kim Kielsen unterzeichnet. Bereits in den vergangenen sechs Jahren erhielt Grönland EU-Fördermittel von rund 190 Millionen Euro.

Das Abkommen mache das „Engagement der Europäischen Union für die nachhaltige Entwicklung Grönlands deutlich“, zeigte sich Piebalgs erfreut. „Es freut mich besonders, daß wir Grönland dabei unterstützen werden, konkrete Ergebnisse in Bezug auf einer besser ausgebildete Bevölkerung mit höheren Bildungsabschlüssen sowie höher qualifizierte Arbeitskräfte zu erzielen.“

Grönland trat 1982 aus der Europäischen Gemeinschaft aus, besitzt aber den rechtlichen Status eines assoziierten Landes. Auf der weitgehend unter Eis liegenden Insel von 2.175.600 Quadratkilometern leben rund 57.000 Einwohner, die zu knapp neunzig Prozent Eskimos sind. Mit dem jüngsten Förderprogramm hätte die EU etwa 7.000 Euro für die nachhaltige Entwicklung jedes Grönländers ausgegeben. (FA)

Grönland aus der Luft: EU gibt viel Geld für nachhaltige Entwicklung Foto: picture alliance / dpa Themendienst
AfD Fraktion NRW Stellenausschreibung Inneres
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles