AlchemisTen

Im Mittelalter gab es eine ziemlich lustige Zunft, die altehrwürdigen Alchemisten, welche auf jede nur erdenkliche Weise erfolglos versuchte, aus Blei Gold zu machen. Auch wenn dieses Kunststück bis heute niemand vollbracht hat – ernstzunehmende Gerüchte über die Verwandlung von Wasser in Wein ausgeklammert – , ist es einer anderen, ebenfalls oft belächelten Zunft zumindest gelungen, Kupfer in Gold zu verwandeln: der Telekom! Ihr ist es nämlich in den letzten Jahren geglückt, mit einer bereits seit 1989 existierenden Technik eine simple kupferne Telefonleitung zu „vergolden“, indem man für ein und dasselbe Kabel die doppelte Miete kassiert. Geholfen hat ihr dabei sicherlich der Internetboom. Die heutige Technik des DSL setzt dem zeitgleich die Krone auf, da man für ein und dasselbe Kabel noch mehr Geld verlangen kann, und läutet (im wahrsten Sinne des Wortes) das Ende des klassischen Telefons ein. Zum einen schreien Technologien wie das Funknetzwerk nach einer breiteren Nutzung als dem bloßen Datenverkehr, und zum anderen befindet sich der rosa Riese durch die sich zaghaft, jedoch unaufhörlich entwickelnde Internettelefonie (VoIP – Voice over IP) unter Zugzwang. Eine Flat-rate vorausgesetzt bedeutet dies nämlich das quasi kostenlose Telefonieren. Und so wurde dieser Tage verkündet, daß bis 2012 das gesamte Telefonnetz auf IP-Telefonie umgestellt wird, was auch einen weiteren Gebührenverfall avisiert. Andererseits kann man bei eBay gutes Geld mit dem Verkauf von W-LAN-Kabeln scheffeln, tröstet Euer EROL STERN

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles